Was sollte man, neben dem Rauchen und Alkohol trinken, vermeiden, um eine schöne Stimme zu haben/kriegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist so umfassend. Deshalb hier ein paar Stichwörter:

  • Nicht rauchen. Provoziert teils dauerhafte Schäden an den Stimmbändern. Trocknet die Rachen- und Mundschleimhaut aus, was den rauen Klang verursacht, wenn die Stimmbänder nicht auch schon einen Knacks weghaben.
  • Kein Alkohol. Trocknet den Körper aus. Deswegen hat man nach einer durchzechten Nacht auch "Brand", also übermäßigen Durst.
  • Ausreichend trinken. Am besten Mineralwasser, warmes Wasser (ohne Tee- oder Kaffeezusätze), Kräutertees.
  • Wenig Kaffee und koffeinhaltige Getränke. Trocknet ebenfalls aus. Die Italiener wissen schon, warum sie zu jedem Espresso ein Glas Wasser reichen.
  • Ausreichend schlafen. Im Schlaf regeneriert sich der Körper.
  • Sport treiben. Hebt die Stimmung und hält gesund. Der Stimme hört man an, in welcher emotionalen Verfassung der Besitzer ist.
  • Klimaanlagen und Zugluft mit Vorsicht genießen.
  • Stimmtraining. Ob Sprech- und Sprachtraining oder Gesangstraining, ist dir überlassen. Eine ausgebildete Stimme weiß, wie sie auf effiziente Art eine gute Resonanz, also Verständlichkeit, produziert. Hebt außerdem das Selbstwertgefühl.
  • Falls du einen Sprachfehler hast: logopädische Behandlung.

Für genauere Auskünfte darüber, wie du deine Stimme im Alltag verbessern kannst, sprich mit einem Gesangslehrer oder Sprech-Coach.

So wie ich die Frage verstehe "Sollte man Rauchen und Alkohol trinken, vermeiden, um eine schöne Stimme zu bekommen ?

Ich wüsste nicht wie Alkohol deiner Lunge oder Stimmbändern schadet ^^ von daher ist das Irrelevant, sofern eh viele Bekannte Sänger/-innen Alkohol in größeren Mengen konsumieren.

Rauchen kann deiner Lunge und deinen Stimmbändern schaden, vor allem die Stimme kann kratzig werden, was sich bei vielen Liedern auch schön anhört.

Und wenn es nicht um Musik geht, wüsste ich nicht wofür du eine schöne Stimme bräuchtest.

LG

Sorry, ich habe mich verschrieben.

Eigentlich sollte da ein „neben“ nach dem ersten Komma kommen.

0
@lost2000

Achso, auf jedenfall nicht viel und laut Rumschreien, vor allem nicht mit unaufgewärmten Stimmbändern, und keine komischen Töne versuchen würde ich jetzt auf die schnelle sagen :)

0

Also was Singstimme angeht, nicht räuspern, Nase auspülen etc. Rauchen und Alkohol vermeiden.

Was möchtest Du wissen?