Was sollte man beim ausziehen von den Eltern und beim Einzug in die erste Wohnung alles beachten?

4 Antworten

Hi,

allen Versicherungen Bescheid geben, wo man jetzt wohnt. Ich hatte damals nur die Haftpflichtversicherung von meinen Eltern, die ich dann auf mich alleine umschreiben lassen habe, da ein Ortswechsel eine Änderung war.

Ziehst du in eine eigene Wohnung oder WG? Hast du bereits einen Mietvertrag unterschrieben? DAS ist wohl das wichtigste erstmal und sollte immer mit den Eltern oder anderen, die sich auskennen besichtigt werden.

Ich hab damals keine eigene Wohnung bezogen, aber natürlich dann nach dem Studium. Damals bin ich mit meiner Mutter durch das Haus gegangen und geschaut, was ich unbedingt brauche (Teller, Besteck, Topf, Pfanne, Geschirrhandtuch, Dosenöffner, Kaffeemaschine) und entweder die alten Sachen von den Eltern genommen oder wenn die daheim unverzichtbar waren eben neues gekauft. Später hatte ich ja die Basics und habe mir dann über die Wochen/Monate den Rest gekauft. Hauptsache du hast ein Bett. Selbst eine Küche ist nicht so wichtig, aber schlafen musst du und das auch gut. Solange du eine Matratze/Bett hast, kann der Rest nach und nach kommen.

Vor Ort dann nach paar Tagen umgemeldet und diesen Kleber auf Personalausweis bekommen. Und joah nicht viel mehr eigentlich. Bei einer eigenen Wohnung wirst du angeschrieben und musst dir einen Stromanbieter suchen (Vergleichsportale gibt es ja viele). Briefkasten und Klingel wird meist vom Vermieter geändert wegen Einheitlichkeit, ansonsten einfach was dran schreiben nach der 1. Nacht im neuen Zuhause.

Telefon und Internet frühzeitig anmelden, das kann schon mal ein paar Wochen dauern.

Hausrat und Haftpflicht sind wichtig für dich.

Möbel? Geschirr, Töpfe, Besteck, Waschmaschine, Wäscheständer, Waage, Messbecher, Handtücher.

All diesen (kleinen) Kram kannst du schon mal sammeln und horten. Günstig irgendwo im Angebot oder auf dem Flohmarkt kaufen oder Oma anschnorren. Hab ich so gemacht ;-) Das spart gut Geld und vor allem muss man nicht alles auf einmal kaufen.

Denk an Umzugkartons und Umzughelfer.

Blumen, Bettwäsche (vorher alles waschen, auch Handtücher!), Gewürze, wenn du kochen willst. Wasserkocher, Kaffeemaschine.

Geh durch eure Wohnung und schau, was du brauchst.

Du musst dich ummelden, also beim Einwohnermeldeamt die neue Adresse angeben und den Perso ändern lassen.

Fragen, wer den Strom anmeldet und wo?

Geh nach deinem Einzug zum Meldeamt und melde dort deinen neuen Wohnsitz an.

Versichert solltest du automatisch sein, entweder bei deiner Ausbildungs/Arbeitsstelle oder von der zuständigen Gebietskrankenkasse wenn du dich als Arbeitslos meldest, informiere dich diesbezüglich bei deiner Ausbildungs/Arbeitsstelle.

Es ist vorteilhaft wenn du weißt wie man kocht, putzt und Geräte wie Waschmaschinen, Geschirrspüler, Wäschetrockner benutzen kannst.

Internet und Strom müssen normalerweise von dir für den neuen Wohnsitz angemeldet werden. Anruf bei den entsprechenden Anbietern genügt zumeist, vergleiche die Preise.

Das erste was du suchen solltest sobald du in der neuen Wohnung bist sind Geschäfte, Apotheken und Hausärzte.

In Österreich kannst du pro Quartal nur einen Hausarzt besuchen (diesen dafür sooft du willst) den Arzt wechseln kannst du also nur alle 3 Monate, bezieht sich auch auf spezialisierte Ärzte wie Hautärzte oder Zahnärzte. Die unterschiedlichen Spezialisierungen kannst du beliebig mischen (also in einem Quartal zu einem Hausarzt, einem Hausarzt und dem Zahnarzt (z.B.) zu gehen ist kein Problem).

Noch Fragen?

Was möchtest Du wissen?