Was sollte man bei Gewitter alles nicht in seiner Wohnung machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst eigentlich alles machen. Das Risiko ist in modernen Häusern sehr gering. Es gibt zwar ein gewisses Restrisiko ist aber nicht der Rede wert. Im Gegenteil, in einem geschlossenen Gebäude ist man, auch wenn kein Blitzableiter vorhanden ist, recht gut geschützt. Dadurch, das sehr viele Wasserleitungen, Drähte usw. vorhanden sind, bildet sich schon so etwas wie ein Faradayscher Käftig, in den keine Ladung von außen dringen kann.

Stimmt, prinzipiell bist Du im Haus sicher, wenn es einen Blitzableiter gibt. Der leitet den Strom am Haus vorbei direkt in die Erde. Neuere Häuser sind mit solchen Blitzableitern ausgestattet, bei älteren ist das nicht immer der Fall. Auch im Ausland sind Blitzableiter nicht so verbreitet wie bei uns (das als Tipp für Urlaub und andere Auslandsreisen).

Zu den Leitungen:

In Neubauten sind Wasserleitungen meist aus Kunststoff, der den elektrischen Strom nicht leitet. Außerdem sind alle Leitungen des Hauses miteinander verbunden und mit einem sogenannten Erdanschluss gekoppelt – der Blitzstrom wird in die Erde gleitet. So kannst Du ohne Sorgen unter die Dusche springen. Anders sieht es wieder bei älteren Häusern aus: Hier sind die Wasserleitungen in der Regel noch aus Metall, das den elektrischen Strom besonders gut leitet, und die Leitungen sind oft nicht zentral miteinander und einem Erdanschluss verbunden. Wenn Du Dir nicht sicher bist, wie Dein Haus ausgestattet ist: Verschiebe Deine Dusche oder Dein Bad ein bisschen und fasse keine Rohre an, die von außen nach innen führen. Ein Gewitter ist übrigens erst dann wirklich vorbei, wenn Du 30 Minuten lang keinen Donner mehr gehört hast.

Soviel zum Thema "drinnen". Wie Du draußen nicht vom Blitz getroffen wirst, zum Beispiel bei der Fahrradtour oder am See, haben wir in einem neuen Artikel des 123energie Blogs zusammengefasst. Stay safe!

1
@123energie

Danke für die freundliche Ergänzung einer ziemlich alten Antwort von mir ;-)

1
@SibTiger

Lieber einmal zu vorsichtig, als einmal vom Blitz getroffen. ;-)

1

Elektriscdhen Geräten sollte man den Stecker ziehen . Wenn in der Nähe ein Blitz eischlägt kommt es manmal zu überSpannung im Stromnett. Auch kann durch die Elektrische Spannung die Wahrscheinlichkeit , dass der Blitz von dieser angezogen wird steigen.

die fenster sollte man auf keinen fall öffnen. was elektrogeräte angeht ist das denke ich nicht so schlimm. uns ist noch nie was passiert

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Auf Grund eigener Erfahrungen

Wenn ein Gewitter ist, beobachte ich es...wieso sollte ich duschen, fernsehen,...?? Ist doch viel zu langweilig, wenn es draussen blitzt und kracht.

http://www.youtube.com/watch?v=EXxoTYVSQTo

Und dazu "who wants to live forever" von Queen hören. Mußt du mal probieren - kommt gut

0

also mir ist keine einziger Fall bekannt, daß jemand beim Duschen oder Baden in der Wohnung durch Blitzeinschlag zu Schaden gekommen wäre.

Was möchtest Du wissen?