Was sollte man bei einem Friesenkauf beachten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lasse dich von jemandem beraten der nicht davon lebt Pferde zu verkaufen, sondern von jemandem der einerseits Friesenpferde im Beritt und zusätzlich Pferde, die er im Beritt hat von Privat verkauft. z.B. www.barockoferdeausbildung.de . Wer Pferde nur verkauft hat meistens nicht darauf gesessen und weiß deshalb nicht, wie das Pferd reagiert oder arbeitet. Frage nach einer Ankaufsuntersuchung und ob das Pferd Papiere des KFPS (Holländischer Friesenverband) hat. Pferde mit Papieren des KFPS sind teurer als welche ohne Papiere, sind aber i.d.R. besser. Am besten wäre, wenn Du jemanden mitnimmst, der weiß wie Friesen sind. Das kostet dann zwar Geld, aber Du hast einen Fachmann mit dabei. Einen Gebrauchtwagen bringt man auch zum durchchecken erstmal in eine Werkstatt um einen FAchman mal durchschauen zu lassen. Dasselbe würde ich mit einem Friesen machen. Es wird viel Schrott für teures Geld an Unwissende bezahlt.

Erkundige dich gut über die Abstammung ! Kommt ja auch drauf an, was du mit dem Pferd machen möchtest. Dressur reiten, züchten oder nur als Freizeitpferd ? Je nachdem solltest du dich über Charakterzüge der Vorfahren informieren. Da jeder eingetragene Friese die Stutleistungsprüfung bzw. Hengstleistungsprüfung laufen muss wird dort unter anderem leistungsbereitschaft,charakter,rittigkeit usw. überprüft. eine Garantie ist es natürlich nicht,aber ein sehr hilfreicher Anhaltspunkt!

Insgesamt solltest du erstmal darauf achten dass das Pferd gesund ist und das es eine schöne Statur hat und einigermaßen Gut in der Dressur geht

Er darf nicht zu alt sein und stinken, aber sag mal ist Menschenhandel nicht verboten?

Warum willste nen Friesen kaufen, die sind Stur unnd Mailfaul! mehr als "Moin" sagt ein Ostfriese nicht, ein Nordfriese beschränkt sich auf "Moin-Moin".

Bitte entschuldige, ich konnte nicht widerstehen. Von Pferden versteh' ich nichts.

Was möchtest Du wissen?