Was sollte man an gemüse/obst regelmässig essen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hatten unsere Vorfahren die Wahl?

Saisonalen Kram essen, da ist ganz zufällig das Zeug drin, das wir brauchen. Unser Körper hat sich tatsächlich genau darauf eingestellt. Erdbeeren sind im März also eher nix. ;)

So ein Apfel schadet grundsätzlich nie.

Ich bin damit aufgewachsen, dass ich fünf Portionen Gemüse und Obst zu essen bekam. Zum Frühstück Obst, zwischendurch Gemüse, vor dem Mittagessen Gemüse, zwischendurch am Nachmittag etwas Obst und zu Abendbrot noch einmal Gemüse. Das ist vielleicht etwas übertrieben, aber mir hat es wirklich gut getan. Die Portionen bestanden immer aus Dingen wie: eine Banane, ein Apfel, eine Möhre, ein Stückchen Gurke usw. Iss wie du magst aber am besten nicht zu wenig!
Mit den Zitronen würde ich aufpassen, sie enthalten unheimlich viel Säure, die die Zähne angreift! Übertreibe damit nicht, sonst möglichst eine halbe Stunde später (vorher wäre der Zahnschmelz noch zu 'gelöst' und du würdest ihn mit wegputzen) die Zähne putzen! :)

Schaue Dich regelmäßig in den Supermärkten um! Welches Obst / Gemüse hat gerade Saison? Nutze die saisonalen Möglichkeiten! Im Winter muss es also nicht die teuer importierte Kiwi sein, die zudem oftmals noch unter entsprechenden Bedingungen gezüchtet wurde. So hast Du übers Jahr verteilt eine vernünftige Abwechselung an den unterschiedlichsten Produkten und ernährst Dich stets nicht immer einseitig.

Was möchtest Du wissen?