Was sollte in eine Schultüte eines Geschichtsstudenten alles rein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weißt du denn, welchen Abschnitt der Geschichte sie besonders interessiert oder worauf sie sich spezialisieren will? Dann könnte man vielleicht je nach Epoche noch eine kleine Abstufung einbauen.

Davon unabhängig könnte man aber Folgendes überlegen:

Für die Dekoration der Studentenbude eine historische Karte ihrer  Heimatregion oder -stadt, vielleicht auch eine Stadtansicht oder ein bekanntes Gemälde. So etwas findet man oft in städtischen Museen oder in der Regional-Ecke eines besseren Buchladens.

Wenn es auch etwas Nützliches fürs Studium sein soll, dann kannst du ihr etwa das Buch "Werkzeug des Historikers" von Ahasver von Brandt mit dazu packen. Das wird sie mit Sicherheit öfter nutzen.

Ansonsten sind natürlich Dinge wie Schreibutensilien (vielleicht lieber eine schöne, wertige Sache, als mehrere kleine, die gleich auseinander fallen) und diverse Nervennahrungen immer gern gesehen.

Wenn mir im Laufe des Tages noch mehr einfällt, ergänze ich noch in den Kommentaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shihtzugirl
24.09.2016, 00:05

Großes Danke

0

Du könntest die Schultüte mit Gesichtern von bekannten historischen Persönlichkeiten verzieren.

-Schreibwerkzeug (Papier, Stifte etc.) sind immer gut, und natürlich Süßes.

-Haltbare Lebensmittel (Dosensuppe, Knorr etc)

-ein Notizbuch, was du selbst verzieren lassen kannst und dann "alt aussehen" lässt

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall Studentenfutter oder ähnliches..... Mhm...... Meine Kreativität ist zu dieser Zeit nicht mehr sehr hoch ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Studentenfutter.

Und einen dieser Zollstöcke mit Geschichtszahlen. Geschichtszahlen am laufenden Meter.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shihtzugirl
23.09.2016, 23:59

Super Idee nur wo krieg ich solche Stöcke her?

0

Was möchtest Du wissen?