Was sollte ich zwischendurch essen (Fitness)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dass mit den 10.000 Kilokalorien halte ich für ein Gerücht und würde ich dir auch keinesfalls empfehlen. Wenn du 10.000 isst, musst du nämlich auch dementsprechend trainieren, also nicht nur 1 Stunde pro Tag, sondern über 5 oder so. Anderenfalls baust du Fett ohne Ende auf und das willst du doch nicht, oder?
Ich esse momentan ca. 3.300 kcal pro Tag. Damit nehme ich ca. 1 kg pro Monat zu und so soll das laut Fitness-Webseiten sein. ^^ Damit baust du fand praktisch vorwiegend Muskeln und weniger Fett auf.
Mir geht es genauso, dass ich an Trainingstagen Probleme habe, auf meine Kalorien zu kommen, da man ja hier "Zeit verschwendet", in der man nicht essen kann. Du kannst es ja so machen, dass du an einem trainingsfreien Tag 3.450 kcal isst und an einem Trainings-Tag nur 3.150. Ich allerdings stopfe es mir dann an einem Trainings-Tag trotzdem noch rein. Müsstest dich halt ein bisschen quälen.
Zu deiner Ernährung: Wenn du nur das isst, was da oben steht, ist das definitiv zu wenig. Ich kenne zwar deinen Grundumsatz nicht, aber DAS ist für jeden Menschen zu wenig, der Muskeln aufbauen will. Da musst du noch einiges drauf packen. Was ich so als schnelle Kalorienbombe nehme ist Öl (3 Esslöffel pro Tag sind ca. 300 kcal), 50 g Nüsse (300), Shake ist gut, weiter so. Halt vor allem ca. 30 Minuten nach dem Training. Und sonst halt immer mal zwischendurch Vollkorn- bzw. Dinkelsemmel oder -brot und eben die warmen Hauptspeisen.
Mein Tipp: Versuch, deinen Kalorienumsatz herauszufinden, pack noch ein paar Hundert Kalorien darauf und berechne täglich deine zu dir genommenen Kalorien. Ich weiß, viele meinen, Kalorien zählen ist Blödsinn, aber ich muss sagen, dass ich seit 5 Monaten (aktueller Plan) so heftig aufbaue wie nie zuvor. Damit es nicht zur Qual wird mit den Kalorien würde ich täglich Ähnliches zu mir nehmen. Ich zum Beispiel rechne für einen Toast 64, für Rindersalami pro Scheibe 25, für eine Scheibe Käse 99, usw. Und ernähre mich jeden Tag ähnlich, damit ich nicht ständig schauen muss, was wie viel Kalorien hat. Bei Essen, auf dem die Kalorien nicht zu finden sind, schätze ich dann grob ab (zugunsten der Massephase).
Viel Glück! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von REKRM
06.11.2016, 21:20

*halt

0
Kommentar von FitnessNewbie
06.11.2016, 21:23

Also würdest du zu den Haferflocken auch Öl zu dir nehmen?

Ich esse ca. 175g Haferflocken am Morgen und als Shake ca. 120g + eine Banane.

Wie zählst du deine Kalorien? Machst du das mit ner Wage und einer App? 

Ja Nüsse esse ich, muss mir eben neue besorgen.

Ja ein Kilo im Monat ist gut, bin bei ca. 1.5kg im Monat.

Dankeschön, dir auch!

0
Kommentar von REKRM
06.11.2016, 21:26

Achso, ich habe das so verstanden, dass du noch nicht auf der Wage warst. Na ja, wenn du 1,5 kg zunimmst, passt das ja doch, dann brauchst doch nicht mehr mehr zu essen. Isst du dann immer relativ kalorienhaltige warme Mahlzeiten wahrscheinlich, oder?

0
Kommentar von REKRM
06.11.2016, 21:40

Dass du gleich so viel abgenommen hast, liegt wahrscheinlich an den Wassereinlagerungen. Dadurch schwankt das Gewicht eh ständig ein bisschen. Natürlich wirst du auch tatsächlich abgenommen haben, wenn du sehr wenig gegessen hast (zum Beispiel bei Krankheit oder so), aber man bildet sich da mehr ein, dass das zum Weltuntergang führt als es tatsächlich so ist. Sehen tut man den Unterschied nach einer Woche schon mal gar nicht und das ist ja das Wichtigste. ^^ Aber das darfst du doch essen??? Oder hat dir da jemand was anderes gesagt? Also, ich esse so was schon. Lachs ist sehr gut. Bei Schwarzbrot bin ich mir nicht sicher, ob es aus Dinkel-, Vollkorn- oder Weizenmehl besteht. Wenn aus Weizen, dann lieber ein anderes Brot essen, da die Kohlenhydrate in Weizen nicht so förderlich sind. Ich verzichte eigentlich nur auf Weizenprodukte und auf normalen Zucker (Fruchtzucker esse ich schon manchmal) und teilweise auf ungesunde Fette (Pommes oder so). Kannst aber dir schon öfter cheat days gönnen.

0

Nun 10k Kalorien am Tag sind sicherlich i.d.R. quatsch. Sicher mag es Ausnahmen geben, dass sind aber normalerweise keine Leute die ein wenig Fitness betreiben, sondern einen kalorienintensiven Sport wie CrossFit und das auf ganz hohen Niveau einschließlich Steroiden und co. um überhaupt so ein Pensum verkraften zu können.

Normale Werte für einen trainierenden werden wohl irgendwo zwischen 2000-4000 Kcal liegen, je nach Geschlecht, Körpermaße und Tätigkeiten.

Eine leichte Möglichkeit viele Kalorien reinzubekommen sind gesunde Fette. Sei es fettiger Lachs, Nüsse als Snacks oder ein Extraschuss Olivenöl, Leinsamenöl oder Walnussöl auf dem Salat.

Auch kann man bei Milchprodukten zu den normalen Varianten greifen und nicht zum Magerquark oder der 1.5% Milch.

Natürlich geht es mit Getränken noch leichter, sei es mit Milch, wenn man sie verträgt (können natürlich auch Sachen sein wie Mandelmilch usw. wobei hier der Preis natürlich eine Sache ist) oder Obstsäften, wobei diese hauptsächlich Zucker sind, jedoch im Vergleich zu Limos wenigstens noch ein paar Vitamine liefern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die extremen Kalorienangaben kommen i.d.R. von genetischen Freaks oder von Leuten die chemisch nachhelfen und so diese Kalorienvolumen anders in Kraft und Muskulatur umsetzen können als Naturalathleten bzw. Hobbysportler. Als gesunde Zwischenmahlzeit empfehle ich einen Salat mit Thunfisch und/oder Mozarella. Das Dressing nehme ich einer kleinen extra Frischhaltedose mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich esse viele Früchte und viel Gemüse wie Brokolie oder Paprika zwischendurch.

Ich kann mich nicht nur von Eiweißen ernähren und brauche Kontraste.

Klar, man muss sich erst einmal daran gewöhnen, aber das geht recht schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FitnessNewbie
06.11.2016, 21:14

Nimmst du dir eine Schale voll mit Paprika oder Brokoli mit zur Arbeit und isst es?

0
Kommentar von Mikromenzer
06.11.2016, 21:19

Ja, genau.

0
Kommentar von apachy
07.11.2016, 09:19

Nun er hat Probleme Kalorien aufzunehmen, da ist Gemüse in den meisten Fällen keine Hilfe, da das meiste Gemüse sehr wasserhaltig ist und eben kalorienarm. Eignet sich also eher zum Abnehmen, als zum Zunehmen.

Selbstverständlich sollte eine ordentliche Portion Gemüse am Tag verputzt werden aber sein konkretes Problem betrifft das glaube ich nicht.

0

Nüsse , samen,Haferflocken, milch, quark,shake, smoothie, milch, Buttermilch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Snack für zwischendurch sind gekochte Eier. Auch Bananen liefern sehr viel Energie und die darin enthaltenen schnellen Kohlenhydrate helfen bei der Regeneration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kohlenhydrate. Sehr viele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?