Was sollte ich tun im Job?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich persönlich würde einen Ausbildungsplatz immer einem Job vorziehen....

Zur Not bleibst du einfach in dem jetztigen Job--- 5-6 Monate sind auch schnell rum;-)

Ob du einen neuen Job annimmst und nichts wg. deiner Ausbildungsstelle sagen willst- musst du selbst entscheiden...(gehen tut das schon)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
09.02.2016, 09:48

Ja würde ja e den Ausbildungsplatz vorziehen:-) aber wenn ich keinen bekomme dieses Jahr, wäre ja meine zweite Ausbildung und ich den Job ablehne dann kann ich wieder länger im alten bleiben:-( weil dann der Job weg ist und dann stehe ich ohne neuen Job da und ohne Ausbildungsplatz.  Habe ja noch keinen Ausbildungsplatz, aber die Stelle in Aussicht bei einen anderen Arbeitgeber 

0

Es sollte dir gleichgültig sein, ob "es blöd aussieht", wenn du wieder kündigst. Deine Rücksicht auf den Arbeitgeber in allen Ehren, aber die ist vollkommen überflüssig. Nimm den Job an und kündige, wenn du einen Ausbildungsplatz erhältst. Wichtig ist nur, dass du die Arbeitsvertragsbedingungen und insbesondere die Kündigungsfrist einhältst. Dein Arbeitgeber würde dir auch rücksichtslos kündigen, wenn es in seinem Sinne und rechtlich durchsetzbar wäre. So ist das Arbeitsleben nun einmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?