Was sollte ich studieren (VWL & Englisch)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weder mit VWL noch mit Englisch als Solostudium hast Du wohl befriedigende Berufsaussichten.

VWL ist jedoch Pflichtbestandteil eines jeden BWL-Studium (FH und Uni) !

Es gibt aber, besonders im Fachhochschulbereich, von vornherein international ausgerichtete Studiengänge, manchmal mit Ausstauschprogramm mit amerikanschen oder englischen Colleges oder Unis. Da kannst Du Dich dann in Englisch und anderen Handelsprachen wie vor allem Spanisch, Portugiesisch und Französisch oder Russisch so richtig austoben.

Kommentar von SuzakuKururugi
23.06.2016, 19:25

Danke fürs Antworten!:)

weißt du denn auch einen Studiengang oder vielleicht sogar eine Uni/FH wo man sowas studieren kann?

0

Englisch ist sowieso verknüpft mit jedem Beruf, wenn man in einer großen Firma arbeitet.
Gute Englisch-Kenntnisse werden eigentlich in jedem größeren Unternehmen vorausgesetzt bei den Bewerbern. Dazu muss man aber nicht Englisch studieren. Die eignet man sich am Besten während des Studiums an, durch zusätzliche Kurse oder Auslandssemester oder so. Außerdem ist bei vielen Studiengängen sowieso ein erheblicher Teil der Literatur auf Englisch.

Anstatt VWL würde ich eher BWL empfehlen, obwohl das sehr überlaufen ist.

Wie sieht's bei dir aus mit Mathe? Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik das wären weitere Studiengänge, die mit Wirtschaft zu tun haben und sehr gute Perspektiven am Arbeitsmarkt haben. Sind aber ziemlich Mathe-lastig ;-)

Kommentar von SuzakuKururugi
23.06.2016, 19:24

Danke für deine Antwort!:)

in Mathe sieht es bei mir leider nicht so gut aus, hab darin 5 Punkte :/ deshalb kommen für mich Fächer wie Wirtschaftsingenieurwesen nicht in frage.

Bwl hingegen ist besser aber ich weiß trotzdem nicht welches studienfach genau :(

0

Wie wärs, wenn du irgendwas mit Wirtschaft auf Englisch studierst?

So einfach ist das

Was möchtest Du wissen?