Was sollte ich sagen wenn ein mobber mich mobbt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das machen sie gerne im Rudel wegen Gruppenzwang.
Es kommt immer auf die Situation an, man muss nur schlagfertig sein.

Mich hat mal ein Jugendlicher vor seiner Gruppe dumm angemacht und kam sich stark vor.
Ich griff in die Tasche, gab ihm ein Kondom und sagte "Gib es Deinem Vater, damit nicht nochmal so ein Scheix passiert."

Der Type schaute mich mit offenem Mund an, seine Kumpels lachten und einer klopfte ihm auf die Schulter meinte zu ihm "Gib es aber wirklich Deinem Vater".

Ich hatte Ruhe, der Type hat verkackt. ;)

Kommentar von BossToss
23.05.2016, 06:09

Das war echt böse von dir 😂

0

Kommt darauf an.
Wenn es nur mit Worten ist, dann kann man versuchen, dies mit risikoreichem Selbstbewusstsein zu bekämpfen.
Oder ist es - ich hoffe nicht - schon physisch?

Wenn er dich mobbt dann tu das was ich au immer mach wenn ich gemobbt werde. Dreh dich einfach um und geh, hör nich auf die Worte und ignoriere ihn. Wenn du en freund oder freundin in der nähe siehst, fang an zu plaudern aber bleib auf keinem fall bei dem Mobber!! Wenn du weggehst kommt er sich so vor, als ob er seine Worte für die wand ausgesprochen hat.

Wehr dich und geh nicht wie eine Pussy petzen. Doch ACHTUNG ! Das ganze Bedarf Strategie damit du nicht zum Opfer wirst. Versuche viel über ihn oder sie rauszufinden und ihn in der nächsten Begegnung eventuell mit Schwachstellen zu konfrontieren. zB weißt du genau dass er es war, der die Freundin seines besten Freundes genagelt hat - kurz ins Ohr flüstern und dazufügen, dass er dich besser in Ruhe lassen sollte und du auch nur willst, dass es deinem a* gut geht. Peace

Kommentar von ErayK
23.05.2016, 06:54

du hast es erfasst!!!

0

für mobbing benötigt man immer (mindestens) zwei.
einen, der mobbt und einen, der sich mobben lässt.  

Sagen? Am besten gar nichts. Verletze die Angreifer einfach so, dass sie auf Ewig nichtmehr in der Lage sind, oder es sich trauen, dich zu nerven. Worte haben nie was gebracht, immer war es (egal in welcher Hinsicht) Gewalt, die mich nach vorne gebracht hat (ich spreche aus eigenen Erfahrungen, wurde 'ne Zeit lang selbst gemobbt). Sch*iß' auf das Niveau, auf das du dich dann ablässt. Du hast nur 2 Möglichkeiten:
1) Draufschlagen (aber bloß nicht alleine) bis du nie mehr gemobbt wirst.
2) Mit Privatpersonen und anderen reden, aber dafür ein Leben lang gemobbt werden.

Egnorieren und wenn es zu extrem wird dann sagen sie sollen die .......... halten

Lass dich nicht mobben. lach einfach mit oder konter mit Rhetorik, dass ist dir überlassen. solange du dich aufregst wird er/sie nicht aufhören.

Kommentar von BossToss
23.05.2016, 06:05

Was heißt rhetohrik ?

0

Was möchtest Du wissen?