Was sollte Ich jetzt als Christ machen?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 16 ABSTIMMUNGEN

Befriedige dich trotzdem 93%
Nur ab und zu 6%
Lass es sein 0%

23 Antworten

Jesus selber hat nie etwas gegen Selbstbefriedigung gesagt. Zur Sexualität sagt er lediglich, dass man in einer Beziehung treu zu sein habe.

Feindschaft gegenüber Lust und Sex hat erst Paulus und in der Folge die katholische Kirche entwickelt. Ob du das für dich als verbindlich empfindest, ist deine persönliche Entscheidung. Die evangelische Kirche verurteilt, soweit ich das überblicke, die Onanie nicht.

Im übrigen wächst das Teil mit jedem mal um 1/100 mm. ;-)

jerkfun 15.08.2016, 07:54

Klasse Antwort,mit Witz und Wahrheit .

1
Befriedige dich trotzdem

Hallo derkiller4312,

wie du ja schon siehst, sind die Antworten hier ja doch ziemlich eindeutig.

Und genau so wie die meisten hier, sehe ich die Sache auch.

Klar, wenn man sich wirklich zu 100% an die Bibel halten wollte, dürfte man sich selbstverständlich nicht selbst befriedigen. Aber ich frage mich, wer das wirklich macht. 

Wenn man bedenkt, dass selbst die Priester, und sogar der Papst mal in deinem Alter waren, so gehe ich jetzt mal davon aus, ohne es natürlich zu wissen, dass auch diese Leute in der Pubertät ganz normale körperliche Verlangen hatten. Und glaubst du wirklich, dass sie es nicht auch gemacht haben? Ich ehrlich gesagt nicht.

Selbst wenn ich ein streng gläubiger Christ wäre, was ich nicht bin, und auch nie war, hätte ich es mir gerade in deinem Alter definitiv selbst gemacht. Die Selbstbefriedigung und der daraus resultierende Orgasmus ist doch viel zu schön, um es nicht zu machen, oder?

Aber das ist selbstverständlich nur meine Meinung und Einstellung dazu. Ob und wie oft du es machst, ist natürlich letztendlich nur deine Entscheidung, die dir niemand abnehmen kann.

LG Sascha

Befriedige dich trotzdem

Du irrst dich. Masturbation ist nicht im Christentum verboten, denn mit dem Glauben hat das überhaupt nichts zu tun, sondern Menschen haben das verboten, obwohl ihnen nicht klar war, dass dieses "Verbot" weder von Gott oder Jesus ausging, denn es steht davon nichts in der Bibel. Im Gegenteil: Die Masturbation ist nachweislich gesund für Körper und Geist. glaubst du wirklich Gott hätte etwas dagegen, wenn du etwas Gesundes tust und dich erfreust an den Gefühlen, die er den Menschen geschenkt hat? Mein Rat. Masturbiere so oft du dazu Lust und Zeit hast und genieße es ohne Reue oder Schuldgefühle, denn die sind wirklich nicht nötig. Ich bin auch aktiver gläubiger Christ und wenn du weitere Fragen dazu hast, helfe ich dir gerne.

Befriedige dich trotzdem

Diese Vorschrift aus der Bibel stammt noch aus der Zeit, als die Menschen sich vermehren sollten. da war es eine Sünde, seinen Samen zu verschleudern. Heute muss man das schon etwas anpassen, solange wir nicht mehr Lebensraum bekommen ;-)

Außerdem ist es für singles und in der Pubertät sowieso fast notwendig, um keinen seelischen Schaden zu nehmen. Der Trieb gehört immerhin zu Deinem Körper dazu.


FranziiCookiie 11.08.2016, 22:25

"Außerdem ist es für singles und in der Pubertät sowieso fast notwendig, um keinen seelischen Schaden zu nehmen." Äh, ja genau. Wenn das stimmen würde, wäre ich jetzt in einer Psychatrie.

0
Blindi56 12.08.2016, 10:09
@FranziiCookiie

Gibt ja auch Ausnahmen und ist eh eigentlich ne Kopfsache....

aber bevor jemand sich ein Trauma einredet, weil er denkt, er tut was Verbotenes?

0
Befriedige dich trotzdem

Hallo derkiller,

auch ich bin Christin und ich kann dir sagen, dass ein vollkommen christentumkonformes Leben gar nicht so einfach ist. Ich meine, man dürfte keinen vorehelichen Sex haben (Klar, kann man sich dranhalten, aber die meisten tun es nicht), man dürfte keine gemischte Kleidung tragen etc. Im alten Testament werden viele Dinge verboten, die heute nicht mehr praktiziert werden.

Ich habe hier - zwar zu einem anderen Thema, aber doch meiner Meinung nach zutreffend - zum Thema Gesetze im Alten Testament folgendes gefunden:

Lass mich noch einen grundsätzlichen Gedanken zum Gesetz des Alten
Testaments anschließen. Christen - also Menschen, die Jesus Christus als
ihren persönlichen Retter angenommen haben - sind von dem Gesetz
freigemacht worden. „Denn Christus ist das Ende des Gesetzes" (Röm 10,4).
[...]  Nicht, dass ein Christ gesetzlos leben würde. Aber Er
steht nicht mehr unter dem alttestamentlichen Gesetz, sondern ist davon
freigemacht, um in Neuheit des Lebens und in der Kraft des ewigen Lebens
für den Herrn Jesus zu leben.

Quelle: www.bibelpraxis.de

Du siehst also, dass die alttestamentlichen Gesetze zumeist heute nicht mehr eingehalten werden.

Befriedige dich trotzdem

lieber killer...(aber warum nennst du dich denn Mörder ?) geh deinen Lüsten nach, wann immer du willst, es ist gesund; früh übt sich, was ein Meister werden will; ein evang.Pfarrer sagte mir und meinem schwulen Freund (derzeit) : was geht das mich an, was im Schlafzimmer vor sich geht und wer was mit wem macht; das gleiche trifft auch für dich zu : es geht keinem Bibelableser was an, was und wie oft du dir einen runterholst, viel Spaß...liebe Grüße

Befriedige dich trotzdem

Eine Religion/Kultur kann dir nicht vorschreiben wie du zu leben hast.

Es ist  der Pubertät ganz normal, dass man seinen Körper kennenlernen möchte. Das ist natürlich.

Ordne deine Interessen nicht unter.

Befriedige dich trotzdem

Befriedige Dich trotzdem weiterhin selbst, denn es ist dein Leben und deine Sexualität. Lasse Dir nicht vo einer Religion vorschreiben, wie dein Sexualleben auszusehen hat, denn man lebt nur einmal.

Ein selobst ernannter gläubiger Christ, der sich den Nick "derkiller" gibt, macht auf mich nicht den Eindruck, dass er seinen Glauben sonderlich ernsz nimmt.

Deshalb schlage ich vor, mach einfach weiter wie bisher.

Befriedige dich trotzdem

Du lebst nur einmal und solltest deine eigenen Interessen und Wünsche niemals unterordnen.

Tannibi 11.08.2016, 13:17

Aber in der Szene glauben sie, dass sie ewig leben, auch nach
dem Tod. Klingt blöd, aber sie glauben es eben.

0
DesbaTop 11.08.2016, 13:19
@Tannibi

Stimmt, aber deswegen gebe ich ihm trotzdem den (für mich) einzig richtigen Tipp :)

Nur weil er etwas anderes glaubt gebe ich da keine Rücksicht drauf bei meiner Antwort

0
Befriedige dich trotzdem

Es ist höchstens eine "Sünde" zu glauben, dass eine höhere Macht sich dafür interessiert, was man mit dem Werkzeug anstellt, welches sie einem angeblich gegeben hat! 

Masturbation ist gesund und die Religionsstifter bzw. Religiösen Führer meist nur eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die man seiner Sexualität widmet und den überirdischen Empfindungen, die mit gesunder Sexualität einhergehen... . 

Aus Sicht eines Religionsstifters ist Sex ja  nur eine unerwünschte Ablenkung vom Wesentlichen (nämlich zu beten, missionieren usw.) und daher zähneknirschend zur Vermehrung (der Gläubigen) geduldet. Dies ist auch der Grund warum Verhütung, Abtreibung usw. meist ebenfalls verboten ist. Da man die Menschen in den Betten meist häufiger "Oh Gott!" rufen hört, als in Kirche/Tempel/Moschee, lässt sich dieses Konkurrenz-denken gut nachvollziehen ;-) 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren

(Ex-Christ)

Nur ab und zu

Hallo. Freut mich zu hören, dass du deinen Glauben ernst nimmst. 

Ich glaube, wenn die Sexualität erwacht, lässt es sich nicht völlig vermeiden, sie zu nutzen, auch wenn es nicht immer sachgemäß ist. Gott hat sicher Verständnis dafür, dass es dir im Moment nicht gelingt, die Finger davon zu lassen. Das soll aber kein Freibrief sein, immer wieder zu versuchen, einen Tag ohne auszukommen.

Natürlich kannst du einiges dafür tun: am Morgen nach dem Aufwachen sofort raus aus dem Bett, Sport, versuche, nicht so oft allein zu sein. Als katholischer Christ das Thema auch mal in die Beichte tragen (falls du dich traust).

Am wichtigsten aber ist, nicht ständig daran zu denken, dass du nicht darfst. Je mehr du daran denkst, umso mehr hast du Lust. Also geh an die Sache ganz entspannt ran. Irgendwann kommst du an einen Punkt, wo du dir denkst: ich weiß gar nicht, wieso ich das früher so oft machen wollte....

Befriedigung ist was ganz natürliches..

Würdest du ganz streng leben, dürftest du ja nichts mehr :-D

Befriedige dich trotzdem

Ist doch dein Bier. Man lebt schließlich nur einmal!

Befriedige dich trotzdem

Es gibt kein biblisches Verbot von Selbstbefriedigung.

Befriedige dich trotzdem

In der Bibel, die ich kenne steht weder, dass Geschlechtsverkehr noch Selbstbefriedigung pfui sind. Da geht es im Koran wesentlich strenger zu.

Gewisse Sexualpraktiken, wie z.B. Fremdgehen oder außerehelicher Verkehr, werden aber in der Bibel als Hurerei bezeichnet.

Die einzige Stelle, die ich zur Selbstbefriedigung kenne : Onan hat sich einen selbst gewedelt, weil er mit der alten Schachtel, die er nach dem Gesetz von seinem verstorbenen Bruder heiraten musste, keinen Sex wolle.

quopiam 11.08.2016, 13:37

Nicht ganz korrekt. Es ging nicht darum, keinen Sex mit "der alten Schachtel" zu haben, sondern darum ihr möglichst keinen männlichen Nachwuchs zu zeugen, um die Möglichkeit des Erbens nicht zu gefährden. Den Spaß an der Schachtel wollte er aber schon haben - und DAS ist schlicht eine Sauerei. Gruß, q.

0
earnest 11.08.2016, 14:21
@quopiam

Wieso Sauerei? Hast Du die "Schachtel" gefragt?

;-)

1

Wo steht das eigendlich das man das nicht darf?

xzqurk 11.08.2016, 13:17

Nirgendwo.

0
Befriedige dich trotzdem

Da ist überhaupt nichts dabei. 

Befriedige dich trotzdem

Es IST nicht verboten. Viel Spaß! Gruß, q.

Wer erzählt denn den Quatsch, SB sei im Christentum verboten?

SB ist gesund und macht Spaß. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden.

Denk dran: "Dem Reinen ist alles rein."

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?