was sollte ich in ein selbst zusammengestelltes Trockenfutter reintun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

Trockenfutter kann/sollte aus getrockneten Kräutern/ Obst bestehen sowie Erbsenflocken und Samen; das alles aber nur selten geben. Kaninchen sind keine Körnerfresser und brauchen daher nicht körniges.

Wenn Du Gemüse, Obst, Heu und Gras fütterst dann hat sie alles an Nährstoffen schon alles was sie braucht! :D

Was sie aber (anscheinend) noch nicht hat, aber unbedingt braucht, ist mind. 1 Artgenosse; der ist Lebenswichtig! Du als Mensch kannst ihr keinen Artgenossen erstetzen. Daher besorge ihr unbedigt ein Männchen im richtigen Alter und vergesellschafte die beiden^^

Gruß

Kommentar von Viowow
01.09.2016, 20:05

perfekte antwort:)

0
Kommentar von HanniLundNanniT
01.09.2016, 20:13

Vielen Dank!! Ja das würde ich gerne Für sie tun!! Wir haben sie gerettet, sie war schon immer allein und versteht ich SEHR schlecht mit Artgenossen, wir halten sie im Sommer tagsüber draußen zusammen mit 2 Meerschweinchen, das funktioniert ganz gut, ich weiß das das kein perfekter ersatz ist, aber ich bescheftige mich sehr viel mit ihr, wir lernen Triks ich bau ihr Packours auf und wir laufen zusammen durch den Garten... Für meine Mama käme noch ein Hase nicht in Frage, da sie sich zu 90% eh nicht verstehen würden und wir zu wenig Platz für zwei Hasen getrennt haben. Ich denke mal sie hat jetzt ohne Partner nicht das schönste Leben, ber auf alle Fälle ein besseres als bei jemandem der ein/zwei mal am Tag füttertund sich sonst nicht interessiert! Oder gar dort wo sie vorher war!! Vielen lieben Dank nochma und Grüße!!

0

Hi du,

du kannst einige Trockenkräuter mit ein wenig (wirklich wenig) getrocknetem Gemüse, Hirse, Haferflocken, Erbsflocken und anderen Fettsaaten sowie Nüssen mischen.

Davon kann man alle 3 Tage 1 Tl für 2 Kaninchen als Leckerlie reichen. Nötig ist so etwas aber nicht. Eigentlich gibt es mit Frischfutter genug Abwechslung, dass solch eine Mischung nicht notwendig ist. Ich habe sie früher für die Außenhaltungskaninchen gereicht, damit sie im Winter ihr Gewicht halten.

Pellets aus Heu, Kräutern
Pellets aus Heu, Kräutern mit Zusatzstoffen wie Getreide, Melasse etc.
Getreide/Mais in Form von Körnern, Flocken, Flakes und Pellets
Obst, Hülsenfrüchte und Gemüse getrocknet, aufgepoppt oder gepresst
Melasse/Zucker/Honig
Nüsse/Kerne
Pflanzliche und tierische Nebenerzeugnisse
Milch, Eier; tierisches Eiweiß
div. Zusatzstoffe die nicht näher definiert sind sowie Konservierungsstoffe und Vitamine und Mineralien
Kräuter wie Luzerne und Petersilie

Kommentar von HanniLundNanniT
01.09.2016, 19:55

Pellets sind nicht gut! Wie kommst du um himmels willen auf Zucker, Honig, Melasse? Das kann ja gar nicht gut sein! Aber danke für die Kräuter und die Nüsse

3
Kommentar von monara1988
01.09.2016, 19:58

Was zählst Du hier auf?

Deine Antwort ist nicht verständlich und vieles von dem was Du aufzählst ungesund.

Hättest Du Dir sparen sollen.

3

Trockenfutter tut einem Kaninchen absolut nichts Gutes. Lass das bitte. Da ist nichts nährstoffreiches dran. 

Kommentar von HanniLundNanniT
01.09.2016, 19:52

Okay! Vielen Dank!! Dachte ich mir, deshalb wollte ich keinen´s kaufen....

0
Kommentar von monara1988
01.09.2016, 19:58

Trockenfutter ist nicht schädlich, sondern Fertigfutter^^

1

Was möchtest Du wissen?