Was sollte ich für mein Hamster noch gutes tun, damit es im wohler geht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gut wäre ein größeres Gehäge was zudem kein Käfig sein darf, sondern eher Terrarium/ Aquarium. Denn den kleinen Käfig den du anbietest ist schon echt traurig.

Wenn du ein Auquarium hast machst das einstreu so hoch dass der kleine Mann sich viele Tunnel buddeln kann u lässt ihn am besten seine Ruhe. Dann ist er glücklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MimiAsk 09.10.2017, 16:48

Größeres? Es ist Wintertag da reicht die Größe außerdem ist das das Mindestmaß ;)

0

Das Gehege ist zu klein und Ebenen haben darin nichts verloren. Hamstergehege müssen groß und hoch eingestreut sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey SPAAAAAAAAASS,

100x50cm ist das Mindestmaß, also schonmal nicht zu klein. Besser wäre natürlich noch größer. Was auf der Liste nicht drauf steht ist ein Mehrkammernhaus sowie Futter, was im Gehege verstreut wird, als auch Wasser im Napf - ist das vorhanden? Ebenen brauch der Hamster indirekt nicht, da sie Bodenbewohner sind, eher 30cm streu zum buddeln.

Ansonsten fände ich ein Bild ganz gut, daran kann man immer viel mehr sehen. 

Lasse den Hamster jetzt erstmal zwei Wochen in Ruhe zum eingewöhnen, danach kannst du langsam mal die Hand rein tun um den Zwerg an deine Hand zu gewöhnen.

Viele Grüße,

HamsterKnowHow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SPAAAAAAAAASS 09.10.2017, 15:10

Die kleine hütte hat 2 kammer und jetzt verteile ich auch etwas futter um ganzen gehäge.

0
Maleficent666 09.10.2017, 15:41
@SPAAAAAAAAASS

Oh mein Gott.

Du solltest dich mal über Hamster erkundigen. Was will der mit Futter im ganzen Käfig??

1
HamsterKnowHow 09.10.2017, 15:55
@Maleficent666

Naja indirekt hat er bisschen recht, Futter wird im Gehege verstreut, in der Natur bekommt er es ja auch nicht aufm Teller vorgesetzt ^^ Nur Frischfutter im Napf.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effiboy 09.10.2017, 18:19

Falls Du es noch nicht gemerkt hast, Deine 2 vorgeschlagener super Truckern , sind zu klein, und auch sonst nicht gerad ausbruchsicher gebaut, wenn ich die spalte so anschaue bei der Schublade. Und ein Hamster lässt man sicher nicht auf dem Bett herum laufen. Erstens ist das unhygienisch, Es macht dem Hamster nervös und er könnte runterfallen. Für Auslauf macht man gesichert mit denn gleichen Hamstersachen, und ein ungewaschenes Tuch am Boden, damit der Geschmack vertraut ist. 

0
Lyrielle 09.10.2017, 18:31
@Effiboy

bei welcher schublade denn bitte? Ich habe so einen ähnlichen "Käfig" und der Hamster ist total aktiv und hat noch keine Lücke gefunden. Ebenfalls buddelt er in der hoch eingestreuten Späne und flitzt durch die Kante. So ein Hamster ist hygienischer als mancher Mensch und wenn man eine Tagesdecke auf dem Bett liegen hat und der Hamster über die Huckel flitzt, ist das nicht unhygienisch. Du musst es ja nicht so machen

0
ApfelTea 09.10.2017, 19:38

Hamster lässt man nicht auf dem Bett oder im Zimmer laufen! Viel zu gefährlich und bedeutet enormen Stress für das Tier. Er ist klein und schnell. Der fällt sehr schnell irgendwo runter oder verschwindet in irgendwelchen Ritzen. Man muss ihm einen ausbruchsicheren Auslauf bauen. Dort hat er dann sein sicheres Revier und viel Platz und muss keine Angst haben.

0

Ein grösseres Gehege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wohl noch n Artgenosse dazugeben ;)
niemand ist gern Alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HamsterKnowHow 09.10.2017, 15:01

Bitte nicht! Hamster sind Einzelgänger, die beißen sich tot!

2
ApfelTea 09.10.2017, 15:06

Bitte erst informieren!

2

Was möchtest Du wissen?