Was sollte ich auf eine Fahrradtour zum essen mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nimm dir 4 l Wasser mit , Müsliriegel , Apfel und/ oder Smoothis. Ein paar Stullen vielleicht ?

Belegte Brote/Brötchen, Bananen, Müsliriegel, Nüsse, Rosinen, Schokoriegel, Minisalami, Schnitzel.

Die benötigte Trinkmenge hängt ganz gewaltig von der Temperatur ab. Ich gehe mal von einer Tour mit dem Treckingrad aus, so dass Du für die 200 Kilometer ca 10 Stunden (plus Pausen) benötigst. Und bei den aktuellen Temperaturen kannst Du durchaus von einem halben bis ganzen Liter pro Stunde ausgehen. 

Tipp: Auf Friedhöfen gibt es meist Wasserhähne, aus denen Wasser in Trinkwasserqualität kommt. Da kann man seine Flaschen gratis auffüllen. :)

Wichtig ist vor allen, dass Du genug zu Trinken dabei hast.

Ein paar Müsliriegel oder Proteinriegel sollten leichverdaulich sein.

Essen würde ich unterwegs (Gaststätte oder so).

Dabei ist es schlau, unterwegs Flüssigkeit nachzubunkern.

Günter

Studentenfutter / Nuss-Frucht-Mischungen, Reiswaffeln, Vollkornkekse, Obst

Nüsse,
Müsliriegel,
Porridge in tupperdosen,
Viel Wasser, vielleicht auch saft oder Café in einer thermoskanne oder einer plastikflasche - dann aber bitte kalt , wegen dem platik.
Banane,
Apfel,
Birne,
Karotte,
Ne dose mais oder erbsen,
Brot/ laugenstangen

Notfalls haben ja Raststätten/ Tankstellen & Bahnhofsshops offen, da kannst du dir trinken/ essen/ hilfe holen :)

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?