Was sollte eine gute Bassgitarre kosten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Musikinstrumente sind grundsätzlich nicht über den Preis zu beurteilen! Ein guter Freund hat einen Peavy-Bass um € 100,- gekauft, weil er genau wusste, was er haben will, hat er einen super Bass erhalten. Einen F-Jazz wirst Du kaum um diesen Preis bekommen. Tipp Epiphone SG-Bässe, mag keiner, darum kannst Du sie u.U. günstig kaufen.

Vielen Dank für die Auszeichnung!

0
@hoermirzu

nein das stimmt so nicht 100€ bässe sind zwar für den anfang ganz gut aber werden auf dauer schlechter und nacher z.B. in ner band brauchst du einen besseren bass mindestens für 400 oder so ich hab selber noch son gammelteil für 100 werde mir aber bald einen neuen kaufen.

0
@Lion1999

das mit dem preis stimmt zwar auch aber du kommt niemlas mit einem 100€ an einen guten für 1000€ oder so oder an einen wie musicman!

0

Man sollte die Qualität vonInstrumenten nie nach dem Preis beurteilen! Nimm verschiedene Bässe in die Hand unnd nimm jenen, der zu Dir passt; erst wenn Du hinterher beim Anblick des Preisschildchens blass wirst nimm den, der Dir am Zweitbesten liegt. Heutzutage sollte es unbedingt ein aktiver sein, solche bekommst Du als Nachbau großer Marken schon um € 150,-, wenn Du auf ein bekanntes Logo stehst, kannst Du auch den zehnfachen Preis hinlegen. Ich hatte erst kürzlich einen aktiven Billigstbass in der Hand und war erstaunt über die Klangvielfalt, die Verarbeitung und die Bespielbarkeit. Der Besitzer klagte nur darüber, dass er das Batteriefach immer aufmachen muss, wenn er nicht spielt, um den 9V-Block nicht auszusaugen. Bei den meisten Gitarren reicht es das Kabel abzuziehen.

Wie auch eine E-Gitarre so ab 250€ aufwärts. Da kommt man dann in den brauchbaren Bereich.

Was möchtest Du wissen?