Was soll oder kann man nach einer Weißheitszahn-Op alles essen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Laktose freier Joghurt/ quark
Shakes
Smoothies
Reis
Brei
Mus
Suppen
Eintopf
Kartoffelbrei
Kürbisbrei
Karottenbrei

Die ersten Tage sollte auf Milchprodukte verzichtet werden. Ansonsten kannst du eigentlich alles essen was ohne Schmerzen geht (z.B. Suppen, Apfelmus, Kartoffelbrei, Babybrei, weiches Brötchen in Sojakakao, zerdrückte Banane, geriebener Apfel etc.). Wenn du mit einem Strohhalm trinkst solltest du darauf achten, dass nicht zu viel Unterdruck entsteht.
Sofern du dich ordentlich ernährst wirst du nicht abnehmen.

Würde auf säurehaltige Getränke verzichten, nichts Scharfes und nichts Hartes essen. Kartoffelbrei, Reis, Gemüse, Brühe wären ok.

Also für den Tag würde ich nichts hartes essen, Nüsse, Knäckerbrot etc. Aber in 2-3 dürfte die Wunde ausreichend verheilt sein. Das wirst du dann schon sehen.

An den ersten Tagen nur flüssiges bzw. püriertes ohne Stückchen (egal wie fein). Das könnte ansonsten in die Wunde gelangen und sich entzünden. 

Mindestens eine Woche lang solltest du außerdem auf scharfes Essen, Milchprodukte, Kaffee, Alkohol und Zigaretten, sowie diverse aufpuschende Teesorten verzichten. Ansonsten könnte es ebenfalls zu Entzündungen kommen und die Wunde verheilt schlechter. 

Was möchtest Du wissen?