Was soll meine Freundin tun wenn sie soeben einen Überdosis ( 6 mg ) Risperidon genommen hat?

7 Antworten

Wenn Sie eine größere Menge von Risperdal eingenommen haben, als Sie sollten

Suchen Sie sofort einen Arzt auf. Nehmen Sie die Arzneimittelpackung mit dorthin.

Im Falle einer Überdosierung fühlen Sie sich möglicherweise schläfrig oder
müde oder haben anomale Körperbewegungen, Probleme beim Stehen oder
Gehen, fühlen sich schwindelig aufgrund von zu niedrigem Blutdruck oder
haben anomale Herzschläge oder Krampfanfälle.

6mg sind grenzwertig, bei den meisten wirkt es erst ab dieser Dosis.

1
@Adrian593

6mg sind die höchstdosis die meisten füheln sich schon ab 4 mg besser ich bin selber immer zum ärztlichen Notdienst gegangen weil mir 6mg verschieben wurden das war schon köperverletzung von der ärztin

0

Hast Du in den Beipackzettel gelesen? Dort steht, wenn zu viel Risperidon genommen wurde, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Es können Herzrhythmusstörungen, gefährlicher Blutdruckabfall und Krampfanfälle auftreten.
Rufe vorsichtshalber die 112 an.

Vorsicht.. sonst wirst du hier als Panikmacherin abgestempelt.. unglaublich was hier die Leute schreiben ... 

1

Ja, und wie viele Ahnungslose hier unterwegs sind...

0
@Adrian593

vor allem scheinen manche nicht zu wissen. dass 6 mg in EINER Tablette sind.. wieviel hat sie wohl dann bei einer Überdosierung intus ??? echt haarsträubend

0

Eine Filmtablette entspricht 1mg...

0
@Adrian593

so ein Quatsch.. es gibt auch Risperidon 6 mg.. also informier dich doch mal bitte

0

Sie nimmt Risperidon seit einem Monat, da bekommt man noch keine 6mg Tabletten verschrieben (alles andere ist verantwortungslos).

0

Hallo.

In der Packungsbeilage steht drin, was und wie man vorzugehen hat, wenn eine Überdosierung statt gefunden hat.

Desweiteren sollte dann geschaut werden, wie es zur Überdosierung kam, falls eine psychische Erkrankung vorliegt, sollte sich überlegt werden, ob man nicht therapeutisch etwas bewegen kann.

Was möchtest Du wissen?