was soll man von Schuldscheinen halten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moralisch? Wie Geld. In der Antike wurden Tontafeln verwendet in der die Schulden eines Menschen bei Händlern eingetragen wurden. Diese wurden zerbrochen und eine Hälfte behielt der Händler, die andere der der die Schulden hatte.

Also im Prinzip etwa wie Geld. Erst wenn die Schulden bezahlt wurden erhielt der "Schuldner" den zweiten Teil zurück und konnte ihn vernichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuldscheine sind indirekt Geld, da man damit eine Forderung an jemand anderen hat. Noch sicherer ist aber sich von seinem Schuldner eine abstrakte Schuldanerkenntnis mit sofortiger Unterwerfung in die ZV unterschreiben zu lassen. Damit hat man quasi einen Titel und kann sofort vollstrecken.

Andere Schuldscheine und/oder Versprechen lasse ich schon lange nicht mehr gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?