Was soll man nach dem Abi machen?

6 Antworten

Leichte Studiengänge sind auf jeden Fall in den Geisteswissenschaften und nicht in den Naturwissenschaften zu finden. Jura würde ich auch nicht empfehlen.

BWL machen die meisten, die keine Ahnung haben und ist auch nicht schwer.

Aber eher auf "Was ist einfach?", solltest du mehr schauen "Was gefällt dir? Was begeistert dich?" und "Was will ich später mal arbeiten". Es ist ja auch total doof, wenn du jetzt Lehramt studierst, aber dir nicht vorstellen kannst jemals zu unterrichten.

leicht hängt damit zusammen, was Dir leicht fällt, bei einem Mathe, beim anderen Sprache z.B.

und dann würde ich mal fragen, was Du mal gerne werden möchtest, welcher Beruf Dir gefallen würde

mal anfangen mit Gebieten Technik, Wirtschaft, Geisteswissenschaft etc. Vorteile und Nachteile nach Deinen Interessen und Stärken bewerten

und dann zu Fächern in dem Gebiet gehen, immer wieder bewerten, konkretisieren, abwägen, bis das Einkreisen am Ende ein Fach hat

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

So wie deine Frage formuliert ist, wirkt es nicht gerade überzeugend, dass du hoch motiviert bist für die Anforderungen eines Studiums ;-)

"leichtere Studiengänge"?
Egal welches Fach – studieren ist grundsätzlich deutlich schwieriger, anspruchsvoller und arbeitsintensiver als Schule und Abitur. Das sollte dir klar sein.
In Deutschland bricht durchschnittlich jeder 3. Student sein Studium ab - schade um den Frust, die Zeit und das Geld.

Die "leichteren Studiengänge" das sind tendenziell die Bereiche, in denen es eher schwierig werden könnte, sichere Jobs (mit gutem Verdienst) zu finden. Willst du das in Kauf nehmen?
Wirklich gute Berufs- und Verdienst-Aussichten bestehen bei den richtig schwierigen Studiengängen (Informatik, Ingenieur-Studiengänge, Mathe,...), aber die sind bei dir ja anscheinend ausgeschlossen.

Mach dir mal Gedanken über folgende Fragen:

  1. Warum willst du überhaupt studieren?
  2. Was interessiert dich?
  3. Was kannst du gut?
  4. Was kannst du gar nicht gut?
  5. In welcher Fachrichtung traust du dir zu, ein Studium erfolgreich zu schaffen?
  6. In welcher Richtung könntest du dir vorstellen, 30 Jahre deines Lebens zu arbeiten?
  7. In welcher Richtung, die dich interessieren könnte, besteht Bedarf am Arbeitsmarkt?

Was möchtest Du wissen?