Was soll man machen,wenn der "Gehilfe"des Vermieters vorsätzlcih einen Gestank im Keller durch eine Flüssigkeit erzeugt, aber mich beschuldigt ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vlt hilft dir das hier weiter

Du kannst wenn es weitere massive Vorfälle gibt zum Mieterschutz oder dich von einem Anwalt beraten lassen der sich um Mietrecht etc. kümmert ansonsten vlt

http://www.mietrecht.org

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Red mit dem Vermieter und sag ihm ganz konkret wie es ist und das der Typ nur neugierig ist und deshalb solche Dinge inszeniert.

Aber erkläre es in verstehbarem Deutsch. Dein Versuch das Problem hier allgemeingültig zu formuliern hat es mir nicht leicht gemacht zu verstehen, um was es tatsächlich geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bergquelle7

Wenn aber der Vermieter sich schleichend zu einem Entmiieter entwickelt hat und er jede Lüge benützt,um  Zeugen zu bekommen,die bereit siind die Unwahrheit zu sagen,ist jedes Reden mit einem solchen Vermieter sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bergquelle72
07.03.2017, 00:56

Warum antwortest Du mir nicht direkt unter meinem Beitrag ?

Warum so kompliziert als Antwort auf deine Frage, wo ich es nur durch Zufall finden konnte ?

Warum formulierst Du wieder so seltsam, daß man erst mal grübeln muß, was Du meinen könntest ?

0

Deine Frage ist widersprüchlich. Der Gehilfe des Vermieters wollte nur deinen Keller besichtigen. Damit hat er dich keineswegs beschuldigt, diese Flüssigkeit versprüht zu haben. Vielleicht wollte er wissen, ob dein Keller durch diese Flüssigkeit verunreinigt wurde.

Ich finde diesen Gehilfen nach deinen Schilderungen nicht verrückt. Er hat nichts gemacht, außer dass er deinen Keller sehen wollte. Was ist so schlimm daran, ihm den Kellerraum zu zeigen? Dann wißt ihr beide, dass dort aufgrund der Flüssigkeit kein Schaden entstanden ist.

Wo also ist dein Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?