Was soll man machen wenn man suizidgedanken hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuche dich irgendeiner Person anzuvertrauen, die in deiner Nähe ist und mit der du dich oft treffen kannst. Wenn du merkst, dass es schlimmer wird gehe zu einem Beratungsgespräch mit einem Psychologen (eventuell mit deinem Freund) oder rede mit deinen Eltern...

Dir auf jeden Fall viel Glück und ich hoffe, dass du dein Problem lösen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat JEDER mal, besonders in der Pubertät sind solche Phasen völlig normal. Zwischen solchen Gedanken und ernsten suizidgedanken liegen  Welten. Ich wünsche dir, dass du niemals erleben musst wie sich richtige Suizidgedanken anfühlen.

Mach dir Pläne für die Zukunft, was willst du mal alles erreichen und erleben? Welche Länder willst du sehen, welchen Job machen? 

Und das du glaubst, dass dein Freund das einzig wichtige auf der Welt ist, ist auch ein typischer Pubertätsgedanke. Genieße es doch einen Freund zu haben und macht dir keine unnötige Angst davor  was alles passieren könnte.

Sei Dankbar, so wie es scheint hast du keine psychische und/oder physische Gewalt erlebt, wurdest nicht Missbraucht, hast eine Familie die dich behütet (auch wenn das in der Pubertät sehr nervig ist) und einen Freund, du  hast freien Zugang zur Bildung, kannst lesen und schreiben, musst kein Hunger leiden, keine Angst davor haben das dein Zuhause weggebombt wird, deine Familie getötet wird.

Hast du keinen Ehrgeiz? Willst du nicht was erreichen in dein Leben? Willst du es einfach feige wegwerfen, nicht mal weil du traumatisches erlebt hast, sondern einfach weil du einwenig bammel vorm Leben hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich mit etwas anderen Ablenken.

Der eine geht Angeln, der andere bastelt und wiederum andere Backen...

Die Liste könnte man fortführen. Du brauchst halt ne gute Ablenkung, so mach ich es zumindest, wenn ich im Schwabenland sitze und mich nach dem Norden sehne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir professioelle hilfe, also einen Psychologen, glaub mir die helfen sehr gut, mit ärzten bin ich auch von diesen Gedanken weggekommen allerdings auch mit Medikamente, aber die werden bald abgesetzt.

Das ist das einzigste was hilft und bei manchen Psychologen bekommst du innerhalb von 2 Wochen einen Termin, wenn es dringend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Professionelle Hilfe suchen um eine Psychotherapie zu machen. Wenn Du es jedoch kaum aushälst solltest Du Dich freiwillig in eine Psychiatrie einweisen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur als Tipp:
Red mit deinem Hausarzt, er kann dir wirklich helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?