Was soll man machen wenn man keine Wohnung bekommt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja du, ich habe auch einige Wohnungen angeschaut, bis ich meine bekommen habe. In Ballungsräumen gibts einfach zu wenig Wohnraum. Wenn du ausserhalb in den Vororten suchst, kannst du eher eine Wohnung und ggf auch deutlich mehr für dein Geld bekommen. Dann musst du halt wieder die Fahrtkosten mit einrechnen. Das ist normal und geht vielen so.

Durch die Arbeit die überwiegend nur noch mit zeitlich begrenzten Verträgen vergeben wird oder durch Personaldienstleister, hat sich diese Gesellschaft sehr instabil entwickelt. Der Staat hat sich größtenteils aus dem sozialen Wohnungsbau zurückgezogen und den privat Investoren das Hausbauen überlassen. Diese privaten möchten aber ihre Wohnungen an sichere Mieter vermieten und hier beginnt Dein Problem. Du bist ein unsicherer Mieter und bist auf das wohlwollen der Vermieter angewiesen. Da hilft nur Suchen, suchen, suchen.... einen anderen Rat wirst Du hier nicht erwarten können.

Wenn du gut verdienst und in der Schufa keinen Negativeintrag hast wende dich doch an einen Makler aus dem Internet oder Telefonbuch. Musst ihn fragen, wer ihn bezahlt, ob der Vermieter oder der Mieter. Viel Glück!

Ich verdiene nicht gut (schließt Zeitarbeit per se aus), aber zu viel für einen Wohnberechtigungsschein, der anscheinend nur Hartz IVern gegönnnt ist, aber keinen Geringverdienern die arbeiten gehen.

0
@Severine1985

Das Problem ist auch nicht, dass ich mir diese Wohnungen nicht leisten kann, sondern dass ich sie einfach nicht bekomme OBWOHL ich sie mir leisten kann.

Einfach nur weil man als Zeitarbeiter kategorisch abgelehnt wird.

0

Was möchtest Du wissen?