Was soll man in einer arbeit lernen?

3 Antworten

Ich bin der Ansicht, dass man für das Fach Mathe nicht lernen kann (außer Formeln). Entweder man hat es verstanden und kann es anwenden. ODer man versteht es nicht und dann ist auch Hopfen und Malz verloren, weil man nichts auswendig lernen kann.

1. Du lernst die nötigen Formeln auswendig. In dem Fall z.B. cos = Ankathete/Hypotenuse 2. Du machst dich innermathematisch mit den Formeln vertraut. Löse einfache Aufgaben bis du die Formeln drin hast. 3. Vorausgesetzt du hast ein entsprechendes Vorwissen wirst du mit der Zeit auch komplexere Anwendungs- oder innermathematische Probleme lösen können und Inhalte verknüpfen können, z.B. Satz des Pythagoras und Trigonometrie. Im Grunde hilft nur üben, aber auf einem realistischen (!) Anforderungsniveau, also versuche jetzt nicht direkt mit den schwersten Aufgaben anzufangen sondern fordere dich immer leicht heraus.

Die "Eins-Schreiber" lernen nicht nur gezielt für eine Arbeit. Sie lernen durchgehend und täglich den neuen Stoff.

Was möchtest Du wissen?