Was soll man hier rechnen oder wie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man hat das Gefühl, dass da Wörter und/oder mathematische Zeichen fehlen. So ist die Aufgabe einigermaßen unverständlich. Kannst du sie evtl anfotografieren und hier als Bild einstellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von so000
25.09.2016, 00:16

Also es gibt eine Funktion : fk(x)= x^4-kx^2   K Element von R

Bei a) musste man Extremstellen und Wendestellen herausfinden und den Graph von k=-2 und k=2 zeichnen. Das hab ich schon.
Bei b) musste man für k>0 die Ortslinie der Tiefpunkte aller funktionsgraphen herausfinden. Hab ich auch.
Bei c) die Aufgabe von meiner Frage : Es sind xe eine Extremstelle und xw eine Wendestelle von fk für k>0. Zeige: Das Verhältnis xe/xw hängt nicht von k ab. Was bedeutet die Aussage?
Das hab ich nicht und weiß nicht was ich hier machen soll :/
Könnten Sie mir helfen ? :)

0
Kommentar von so000
25.09.2016, 00:20

*(...) xe ungleich 0 ...

0
Kommentar von so000
25.09.2016, 14:53

ahh jetzt hab ich verstanden , vielen Dank für Ihre Hilfe , das hat mir sehr weiter geholfen :) Jetzt kann ich solche Aufgaben lösen , Dankeschön:))

0

Du sollst eine Funktion für xe und eine für xw aufstellen. Beide werden von k abhängig sein. Wenn du sie dann ins verhältniss stellst wird sich k rauskürzen. Das sollst du damit zeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benwolf
25.09.2016, 01:09

Das soll dir am Ende, glaube ich, nur sagen, dass wendepunkte eben extremstellen sind.

0
Kommentar von so000
25.09.2016, 01:09

Also mit Verhältnis dann fxe =fxw?

0
Kommentar von so000
25.09.2016, 01:10

hmm aber wir haben gelernt dass Wendepunkte was anderes sind und extrempunkte was anderes sind :D

0

Was möchtest Du wissen?