Was soll man bei einem Epileptischen Anfall tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wärend eines epileptischen Anfalles kannst Du nicht mehr machen, als deine Freundin vor weiteren Verletzungen zu schützen. Stütze den Kopf oder lege etwas drunter (Kissen, Handtasche etc.) und lass herumstehende Stühle Tische etc. zur Seite räumen, das Sie sich dabei nirgendwo anschlägt.

Nach dem Ende des Anfalles (Nachlassen der Zuckungen) ist es außerordentlich wichtig, dass ein "entspanntes" Aufwachen erfolgt, um einen erneuten Anfall zu vermeiden. Hierzu ist es wichtig, dass keine Schaulustigen herumstehen und Du ruhig mit ihr sprichst bis sie wieder "voll da ist".

Auf gar keinen Fall darfst Du ihr etwas in den Mund stecken oder Sie "festhalten", auch wenn dieses Märchen hier immer wieder erzählt wird!

Schau auf die Uhr! Dauert der Anfall deutlich länger als ca. 3 min. oder findest Du Verletzungen / Blut, ruf den Rettungsdienst (112).

Deine Freundin ist Epileptikerin - sie weiß am besten was gut für sie ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte frage doch nicht fremde Menschen, die weder Dich noch Deine Freundin kennen, danach, was Du tun sollst.

Deine Freundin hat Dir gesagt, daß Du nichts tun kannst, weshalb glaubst Du ihr nicht? Zur Sicherheit kannst Du noch, wie schon angeraten, ihre Eltern fragen und dafür sorgen, daß im Anfallszustand alle Gegenstände, an denen sie sich verletzen könnte, weit weg sind. Mehr kannst Du als Zuschauer und Laie leider nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jul33,

Den Krankenwagen zu rufen ist sowieso sicher, denn die wissen, was zu tun ist. Hat deine Freundin vielleicht ein Notfallmedikament, dass sie dabei hat ?. Ich selber habe die Krankheit und das Medikament auch immer dabei. Und aufpassen, dass sie nicht direkt nach vorne fällt, dass kann sehr sehr schmerzhaft sein (spreche aus Erfahrung). Und dann natürlich hoffen, dass es ihr besser gehen wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Erste-Hilfe-Kurs habe ich gelernt, in solchen Situationen sämtliche Gegenstände an denen sie sich verletzen kann irgendwie beiseite stellen oder zumindest abdecken, wie es Djangofrauchen schon beschrieben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Internet gibt es doch sicherlich viele Notfallanleitungen gegen epileptische Anfälle. Ich kenne das nur so, dass man im Krankenhaus dem Patienten der einen Anfall hat irgendwas in den Mund stopft, damit er sich nicht in die Zunge o.Ä beißt wenn die Anfälle so extrem sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja richtig, nichts tun ist fast das beste. Allerdings neigen solche Personen auch zu krämpfen, die sich ausweiten können.

Sprich: Die Person könnte sich an Gegenständen verletzen, darauf sollte man achten und so gut es geht die Person festhalten und zeitgleich gut zureden, sofern sich das ganze in einem beengten Raum abspielen sollte.

Gruss: Tormitorium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hindernisse (Stühle, Tische) aus dem Weg räumen (heißt: Raum schaffen, wenn möglich), damit sie sich möglichst nicht verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?