Was soll iich machenn?

4 Antworten

Ich hatte mal einen besten Freund und seiner Freundin erging es auch so. Seine Freundin war meine beste Freundin. Naja da er nicht mehr auf meinen Rat hören wollte und sie es aber trotzdem mit ihm weiterhin versuchen wollte half ich also ihr. Naja nütze nichts. Ich sagte ihr sie soll sie von ihm trennen. Sie hörte nicht da sie ihn noch liebt.

Er war Alki. Als wir eines Abends was getrunken haben und eigentlich sehr gelassen waren, fingen beide an sich zu streiten bis er zur Faust ausholte. Naja ich warf ihn schließlich aus seiner Wohnung bis er sich beruhigt hatte.

4 solcher Abende hatte Sie erlebt, bis sie einsehen hatte das es keinen Sinn macht.

Er musste zu seinen Eltern ziehen da er seine Miete nicht mehr zahlen konnte etc..

Das Ende der Geschichte. Sie hat seit langem eine glückliche Beziehung, sowie beruflichen Erfolg und lässt sich von nichts mehr runterziehen.

Er ist zwar derbe auf die Schnauze gefallen, aber nur so konnte er das aufstehen lernen. Er hat einen beständigen Beruf, wieder eine eigene Wohnung und gelernt Verantwortung für sich selbst zu tragen.

Beide haben heute noch Kontakt zueinander als Freunde und er hat sich für seine Fehler entschuldigt.

Wenn du ihn fallen lässt, er lernt alleine aufzustehen und dann wieder zu dir kommt dann weißt du das er dich liebt und nur eine schwere Phase hatte. Tut er dies nicht ist er ein verweichlichter Nichtsnutz der dich nur runterzieht und deine Lebenszeit verschwendet.

Naja was ist mit mir? Ich war damals ein ziemlich zugekokster Mix zwischen Arsch**** und Therapeut. Ich brach den Kontakt zu den beiden ab und sie suchten mich auf um sich bei mir zu bedanken. So weiß ich heute was mich ausmacht. Menschen bewusst machen das sie sich idiotisch verhalten und Ihnen helfen wenn sie meine Hilfe möchten, selbst wenn es am Ende nur eine Geschichte ist die ich anderen erzähle.

Beim nächsten mal ignorierst du ihn dann versteht er wie du dich fühlst und wird vielleicht einsichtiger. Verweigere ihm den Sex dann gibt er wahrscheinlich sehr schnell nach und macht was du willst. Im absoluten extrem Fall wenn nichts andres hilft zieh vorübergehend aus zu einer Freundin für etwa eine Woche, wenn er dann nicht angekrochen kommt und alles für dich tuen will dann liebt er dich nicht.

Bin seit 1 Woche schon ausm Haus er meldet sich nicht. Hab mit ihm heute mal wieder versucht zu reden aber vergeblich er ignoriert mich einfach

0

Dann ist er leider ein echt unterirdischer Freund und hat keine Freundin verdient. Auch wenn du ihn liebst ist es für dich wahrscheinlich besser schluss zumachen ehe er dein Leben ruiniert.

0

"Bin seit 1 Woche schon ausm Haus er meldet sich nicht. Hab mit ihm heute mal wieder versucht zu reden aber vergeblich er ignoriert mich einfach"

Das wird auf Dauer nicht gut gehen, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Meine Eltern sind sehr änhlich gewesen und haben keine wirklich gute Beziehung geführt. Du musst dir klar sein, dass wenn du dich dazu entscheidest, bei ihm zu bleiben, wirst du das dein Leben lang tun. Und das wird dir keinesfalls gut tun, wenn du es nicht schaffst ihm zu helfen/ ihn zu ändern. Ich sage nicht, dass du ihn verlassen solltest, ich würde es jedoch tun.

LG

Ich kann mich nicht von ihm trennen ich weiss nicht warum

0

Beste Freundin will sich mit der Neuen meines Ex anfreunden?

Hey. Ich weiß das klingt alles nach ziemlicher Kinderkacke, aber folgende Situation belastet mich sehr:

2 Personen standen/stehen mir in meinem Leben besonders nahe: Mein heutiger Exfreund und meine beste Freundin. Mein Ex und ich hatten eine sehr üble Trennung, die echt unschön ausgegangen ist. Die Trennung ist sechs Monate her. Er hatte auch kurz darauf (knapp einen Monat danach) jemanden kennengelernt und ist jetzt seit mehreren Monaten mit ihr zusammen. Wir reden nicht mehr miteinander. Ich hänge jedoch immer noch sehr (!) an ihm und bin praktisch noch jeden Tag traurig, weil ich mit der Trennung und der Tatsache, dass er eine Neue hat, nicht klar komme.

Meine beste Freundin und mein Ex sind sehr gut befreundet. Wir sind damals alle zusammen zur Schule gegangen und waren seitdem immer befreundet. Ich habe ihr oft gesagt, dass es schwierig für mich ist, dass die beiden befreundet sind jetzt wo wir getrennt sind - aber das muss ich wahrscheinlich einfach akzeptieren. Trotzdem ist es schwierig. Aber na ja.

Das Problem ist jetzt: Sie ist einer Freundschaft mit seiner neuen Freundin gegenüber offen. Und das verletzt mich total. Sie weiß, wie schwierig die komplette Situation für mich ist und dass ich immer noch nicht damit klar komme, dass er mit einer anderen zusammen ist. Aber dass sie jetzt auch noch darüber nachdenkt sich mit ihr anzufreunden macht mich echt fertig. Klar kann sie nicht gemein zu ihr sein und das verlangt ja auch keiner - aber muss sie sich wirklich mit dem Mädchen anfreunden, die jetzt mit meinem Exfreund zusammen ist, an dem ich immer noch so hänge? Es verletzt mich einfach sehr. Sie sieht das nicht ein und meint, ich solle ihr nichts vorschreiben. Mir geht es einfach darum, dass ich in einer Freundschaft erwarte, dass man gewissermaßen loyal ist und ich finde das nicht wirklich loyal.

Ich weiß gar nicht, was ich jetzt tun soll und ob ich vielleicht doch ein wenig übertreibe? Aber ich kann das einfach nicht fassen ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?