Was soll ichh antworten, wenn ich nach meinen vielen Fehltagen dieses Jahr gefragt werde (Bewerbungsgespräch)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man da nichts dagegen machen? Evtl die Pille im Langzeitzyklus nehmen damit du deine Blutung nicht so oft hast ?
Ich würde nicht lügen bei einem Gespräch. Trotzdem viel Erfolg!

Kommentar von wiedoof
07.04.2016, 17:10

Hallo, danke für die Antwort. Aber egal, was es für Argumente gibt, die für die Pille sprechen, ich will sie wirklich nicht nehmen.

0
Kommentar von labertasche01
07.04.2016, 17:13

Ok. Muss ja jeder selbst entscheiden. Kein ding😉. Gibt es sonst nichts? Was sagen den die Ärzte?

0
Kommentar von labertasche01
07.04.2016, 17:27

Bist du schon mal auf  Endometriose getestet? Das kann man mit Ultraschall ausschließen.

0
Kommentar von Emmyliyy
07.04.2016, 18:33

Es gibt auch andere Möglichkeiten als die Pille.

0

Du hast Recht. Es wird Dich keiner einstellen wollen, daher solltest Du schauen, daß Du Deine Wehwechen so schnell wie möglich in den Griff bekommst und keine oder wenige Fehltage hast, um Dich dann wieder bewerben zu können. Im Moment kannst Du die Bewerbung vergessen, keine Chance mit 31 Fehltage. Bewerben würde ich mich trotzdem, um die Bewerbung zu üben. Vielleicht wirst Du ja doch eingeladen, weil Dein Bewerbungsschreiben überzeugt. Viel Glück. 

Kommentar von wiedoof
07.04.2016, 17:12

Wann soll ich mich denn dann bewerben? Beim nächsten Halbjahreszeugnis sind die Bewerbungsfristen schon längst überschritten ... :(

0
Kommentar von labertasche01
07.04.2016, 17:17

Wenn Sie wegen der Probleme sogar im Krankenhaus war sind es keine Wehwehchen...
Da kann es einem echt schlecht gehen.

0
Kommentar von labertasche01
07.04.2016, 19:11

Das sehe ich etwa auch so. Mich hat nur das Wehwehchen etwas gestört. Es klang so wie Reiß dich zusammen dann geht's schon.
Hab ich vielleicht falsch verstanden, von da etwas vorbelastet.  

1

Versuche nicht zu lügen, wenn dein Arbeitgeber das heraus bekommt, bist du ganz schnell raus. Sag lieber die wahrheit.

die hauptsache ist immer, dass die fehltage entschuldigt wurden. dein arbeitgeber weiß ja dann nicht ob du 5 mal ne woche oder 2 mal 2 wochen krank warst. sag einfach dir gings ne zeitlang nicht gut und damit sollte es erledigt sein ^^

Was möchtest Du wissen?