Was soll ich zu meinem Arzt sagen, damit er mich ins Krankenhaus schickt?

4 Antworten

Du kannst doch direkt in die Notaufnahme vom Krankenhaus gehen. Wenn du vorher zum Arzt gehst, kommt es auf den Arzt an, mache Ärzte schicken die Patienten ins Krankenhaus und andere nicht, das ist natürlich auch stark von der Diagnose abhängig. 

Ja, stimmt

0

Was willst Du im Krankenhaus ? Schildere dem Arzt Deine Symptome und er wird das dann entscheiden, nicht gleich das schlimmste erwarten / denken...

Gute Besserung.

Dankeschön :)

0

Du musst dich nicht von deinem (Haus)Arzt ins Krankenhaus schicken lassen!

Wenn die Symptome wirklich so schlimm sind, frage deinen Vater oder deine Mutter ob sie dich in die Notaufnahme begleiten.

Solltest du merken, das die Symptome schlimmer bzw. unerträglich werden, setz den Notruf ab, dann wirst du auch schneller behandelt.

Aber ich bekomme da jetzt nicht irgendwie ärger im Krankenhaus, falls die die Ursache nicht herausfinden?

0
@VanessaReus

Nein, auf keinen Fall bekommst DU Ärger vom Krankenhaus falls DIE die Ursache nicht herausfinden.

Du kannst immer in die Notaufnahme gehen.

Es gibt sogar Leute, die wegen Husten ins Krankenhaus gehen.

0

Dankeschön :*

0

Tochter(18) Fieber trinkt und isst nichts

Hallo es hat so angefangen, dass meine Tochter (18) Sonntag in der Nacht zu mir ins Bett gekommen ist und Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Übelkeit hatte. Habe ihr dann Ibuprofen gegeben. Sie hat mehrere Stunden bis sie eingeschlafen ist gezittert, weil ihr kalt war obwohl sie mit zwei Decken zugedeckt war. Als sie dann aufgewacht ist gings ihr nur schlimmer sie hatte sehr starke Bauchschmerzen und Übelkeit und Fieber kam dazu. Sind dann zum Arzt gefahren dieser meinte sie hätte einen Virus Infekt und hat ihr Paracetamol verschrieben. Habe ihr dies dann daheim gegeben jedoch gings ihr nicht besser. Ihr Fieber stieg bis zu 40 Grad sie lag nur im Bett konnte nichtmal aufstehen um auf die Toilette zu gehen und hat vor Schmerzen gestöhnt. Als es ihr dann so schlimm ging habe ich beim ärztlichen Bereitschaftsdienst angerufen diese schickten einen Arzt zu uns nach Hause. Dieser hat sie abgehört etc. und meinte Sie könnte die Grippe habe. Sie solle weiterhin Paracetamol oder Ibuprofen einnehmen. Nachts hat sie dann noch Durchfall und starke Bauchkrämpfe bekommen. Ihr gehts heute immernoch nicht besser sie trinkt seit 3 Tagen nichts nur ganz wenig wenn sie die Tabletten einnimmt denn die Bauchkrämpfe und die Übelkeit werden dann nur schlimmer. Essen tut sie auch nicht. Habe heute morgen bei unserem Hausarzt angerufen dieser meinte dann sie hätte wohl Bakterien wegen dem Durchfall. Stuhlprobe wurde heute abgegeben. Bringt meiner Tochter jedoch nichts da die Ergebnisse erst in 3 Tagen kommen. Ihr Fieber ist heute auf 38 Grad gesunken.

Was soll ich tun? Sie hat sehr starke Schmerzen. Wenn sie nichts trinkt dann kann das sehr böse enden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?