Was soll ich unter Rentenversicherungsnummer angeben?

4 Antworten

Wenn Du noch nicht gearbeitet hast und auch keine Ausbildung absolviert hast, dann hast Du noch keine Rentenversicherungsnummer (Sozialversicherungsnummer).

Der ArbG kann diese mit der ersten Gehaltsabrechnung beantragen - Du erhälst dann ein Schreiben der Rententenversicherung mit der Nummer - dieses Schreiben mußt Du dann dem ArbG vorlegen.

Teile also dem ArbG mit, daß Du noch keine RV-Nr. hast.

Deine Rentenversicherungsnummer steht in Deinem Sozialversicherungsausweis. Wenn Du noch keinen hast, kontaktiere Deine Krankenkasse. Die kümmert sich darum. In der Zwischenzeit läßt Du das Feld im Arbeitsvertrag frei, kannst auf einem PostIt aber angeben, daß die Information nachgereicht wird.

Von deiner Krankenkasse. Die Rentenversicherungsnummer ist einmalig. Du erkennst sie daran, dass dein Geburtsdatum darin enthalten ist.

Das lässt Du leer oder schreibst "n.a." rein.

Echt? also nicht zum Amt gehen oder so?

0
@philip198

Nein, Du hast noch gar keine RV-Nummer, wenn Du jetzt erst anfängst zu arbeiten. Wichtig für den Arbeitgeber ist Deine Krankenkasse und die zugehörige Versicherungsnummer. Steht auf dieser Karte, die Du beim Arzt abgibst.

0
@Hydraulikbagger

Achso ok danke :) was mir nur irritiert ist, dass dort nach der „Versicherungsnummer gem. Sozialvers.Ausweis“ gefragt wird... trotzdem einfach die Nummer von der KK?

0
@philip198

Auf der Gesundheitskarte steht Versichertennummer und nicht Versicherungsnummer

0
@philip198

Das ist deine Mitgliedsnummer bei deiner Krankenkasse.

0

Was möchtest Du wissen?