Was soll ich tun....ausziehen oder bleiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Situation war damals so ziemlich die gleiche. Ich habe mich entschlossen zu gehen, das Amt hat mir damals geholfen, mir Geld beigesteuert und eine Psychologin zur Seite gestellt.

Ich habe mir gedacht dass wenn ich mich von meiner Famille erst einmal komplett entferne, dass es danach wieder ein besseres Verhältnis werden könnte und so war es letztendlich auch.

Und versuche dich nicht schlechteren zu lassen! Du wirst deine Ausbildung packen, weil du es willst und da es sich persönlich weit bringen wird.
Ich denke auch du würdest es deinen Eltern beweisen wollen, dass du es drauf hast aber nimm meinen Rat an : Versuche aufzuhören Liebe und Annerkennung bei deinen Eltern zu suchen , denn wenn Sie dich so behandeln haben sie kein Problem mit dir, sondern mit sich selbst.

Alles Sachen, die Sie dir vorwerfen beschreiben ihren Charakter und drücken aus, was sie in Wirklichkeit von sich selbst denken.

Bleib stark! Du kannst das Ruder noch rumreißen .. Aber wenn du dort bleibst, wo du nur heruntergezogen wirst, wirft es doch nur noch weiter zurück .

Ich wünsch dir alles Gute !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloBashir
03.08.2016, 02:21

Und natürlich würde ich mich an meinen Freund wenden.. Er wird dich ja in deinen Vorhaben unterstützen, egal für was du dich entscheidest

0

Du gehörst meiner Meinung nach in eine Gruppe für betreutes Wohnen. Sowas gibt es.

Damit musst Du auch nicht erst warten bis Du 18 Jahre alt bist.

Wenn Du das wirklich willst, dann ziehe das durch. Du musst mit Deiner Geschichte zum Jugendamt gehen.

Mache das nicht alleine, bitte jemanden um Hilfe, der Dich da unterstützt. Wenn Du in einer Stadt wohnst, gibt es Sozialarbeiter für junge Menschen. Du kannst auch in der Schule nach dem/der Vertrauenslehrer/in fragen - die haben Schweigepflicht und können Dir da weiterhelfen.

Du musst da raus.

Es wird dann sicher auch Regeln und Grenzen geben, solche Wohngruppen sind quasi WG´s mit paar jungen Leuten, die auch Probleme haben. Du wirst  dort nicht tun und lassen können was Du willst, aber ruhiger Leben - auf Dauer ... und das brauchst Du auch, sonst wird das nichts mit Ausbildung usw ...

Ziehe einen Strich und entscheide Dich. Deine Mutter kann auf sich selbst aufpassen, die ist alt genug. Denke nach, schlafe eine Nacht drüber und wenn Du Fragen hast, frage hier nach - gibt genug User hier, die sich damit auskennen, sogar beruflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ausziehen wenn es geht. Deine Gesundheit geht vor! Du musst  dir nicht antun zu bleiben. Was hättest du davon? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, ich würde ausziehen. Aber sowas von.

Vielleicht kannst du erstmal bei deinem Freund unterkommen. Du müsstest es nur den Eltern erklären, warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausziehen mit deinem Freund zusammen oder zu deinem Freund wenn möglich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?