Was soll ich tun zwecks Abstinenz Nachweis?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Christoph

tja, das solltest du selber entscheiden!

bekommst du noch von deinem Therapeut einen Beleg über deine Therapie?

ist deine Therapie überhaupt schon abgeschlossen?

du kannst erst die MPU machen, wenn du 1 Jahr nach einer erfolgreich abgeschlossenen Therapie vollständige Abstinenznachweise hast (Screenings oder 4 Haaranalysen)

warum der Rückfall?

greifen deine Vermeidungsstrategien noch nicht zu 100%?

daran solltest du aber arbeiten, denn genau diese Strategien musst du bei der MPU genau erklären können.

Außerdem musst du diese Vermeidungsstrategien auch erlebt/gelebt haben!

ich rate dir, warte noch ein Jahr, arbeite noch intensiver an dir selber und ziehe das jahr AB noch durch.

nach diesen Leitlinien wirst du begutachtet, schaue mal bei Artikel 3.11.2 nach

http://www.fahrerlaubnisrecht.de/Begutachtungsleitlinien/BGLL%203.11.htm

wünsche dir alles Gute, und trotz dem Rückfall herzlichen Glückwunsch das du so lange schon durchgehalten hast.

ein Rückfall kann dich auch für die Zukunft stärker werden lassen, deswegen kannst du ruhig diesen Rückfall bei der MPU in einem Jahr dem Gutachter beichten.

Lügen erkennt jeder Gutachter nach einer gewissen Zeit

Na ohne gute Nachweise wird es die Fleppe wohl nicht geben. Was Du willst entscheidest Du auf die Fleppe bezogen nicht, auf die Abstinenz sehr wohl.

Wenn du im Februar nach 3Jahren ohne Lappen plötzlich einen Rückfall hattest wieso solltest du dann im August geheilt sein?

Im Straßenverkehr reicht eben auch eine Fahrt von 1min ohne Kontrolle über sich und sein Auto aus um mehrere Menschen zu TÖTEN.

Deswegen sollst du wegen 5h trinken noch einmal ein Jahr daran arbeiten, dass dir so etwas nicht noch einmal passiert

Geheilt is man nie .. aber ich bin seit mehren monaten trocken gewesen .. es kann immer wieder passieren .. denn sollte man es komplett verbieten .. wer mit drogen oder alkohol erwischt wurde ... das man nie wieder auto fahren darf .. fertig .-.. rückfällig kann ich auch mit fleppen werden .. mei ziel is es langfristig (am besten für immer) trocken zu bleiben und nie wieder alkoholisiert auto zu fahren .. ich weiß das viel von abhängt .. das is mir heute bewusst .. aber soll ich deswegen (kurz vorm ziel) alles nochma machen mit nachweisne???? das geld hab ich nich mehr

0
@ChristophR25

Du musst so weit geheilt sein, dass du sagen kannst:

"Ich bin mir sicher nie wieder alkoholisiert Auto zu fahren".

Wenn du das nicht kannst wäre ich dafür, dass du nie wieder einen Führerschein bekommst. Fertig.

Was du Alles nochmal nachweisen willst das kannst du wohl sowieso nicht selbst entscheiden. Dein Therapeut wird schon Recht haben

0
@ChristophR25

Du willst Antworten von uns, hier ist meine: wenn du es erst meinst mit dem Entzug und der neuen verantwortlichen Lebensführung, dann fang jetzt schon damit an und gesteh dir ein, dass du noch nicht so weit bist. Was ist ein Jahr verglichen mit der Tatsache, dass du dich noch nicht so weit im Griff hast, dass du einen Rückfall vor noch nicht 8 Wochen vermeiden konntest. Du hast keine Einsicht in dein Suchtverhalten, sorry!

1
@obich

Du hast keine Einsicht in dein Suchtverhalten, sorry!

kannst DU das beurteilen???

ich denke, du hast von Tuten und Blasen keine Ahnung!

warts du schon einmal in der gleichen Lage wie der Fragesteller?

wenn nicht, kannst du gar nicht mitreden!!

0
@LiLiwantsGF

Du musst so weit geheilt sein, dass du sagen kannst:"Ich bin mir sicher nie wieder alkoholisiert Auto zu fahren".

auch du hast keine Ahnung!

kein Alkoholiker der trocken ist kann sagen "ich trinke nie wieder Alkohol"

außerdem, geheilt kann man nicht werden.

Was du Alles nochmal nachweisen willst das kannst du wohl sowieso nicht selbst entscheiden.

selbstverständlich kann er das!

ob dann allerdings die MPU positiv wird steht dann in den Sternen

Wenn du das nicht kannst wäre ich dafür, dass du nie wieder einen Führerschein bekommst. Fertig.

lese einmal die Richtlinien von Gf-Net durch, da steht unter Punkt 3 folgendes:

Wenn Du eine Antwort nicht weißt oder keinen Rat geben kannst, übe Dich bitte in Zurückhaltung. Bei gutefrage.net geht es um qualifizierte, hilfreiche Antworten und nicht darum, überall seine Meinung zu präsentieren.

1

Was möchtest Du wissen?