Was soll ich tun wenn meine Welpe auf dem Teppich kackt/pinkelt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn du dreimal am Tag nur mit dem Welpen rausgehst und Hundesprays und so etwas kaufst, dann gibt es eine hunderprozentige Möglichkeit, den Hund stubenrein zu bekommen.

- Du nimmst dir eine Zeitung!

- Du rollst sie feste zusammen!

- Immer wenn dein Hund eine Pfütze oder ein Häufchen macht, dann nimmst du die Zeitung

- stellst dich vor einen Spiegel

- haust dir feste mit der Zeitung vor die Stirn

- uns sagst zu dir: ich war zu wenig mit dem Kleinen draußen, ICH habe den Fehler gemacht ..... so oft, bis du es endlich verstanden hast.

(Dieser tolle Tipp stammt übrigens von einem anderen Nutzer hier aus dem GF, aber er ist so gut, dass er verbreitet werden muss!)

Ein Welpe muss mind. alle 2 Std. raus, auch direkt nach dem Fressen und immer, wenn er wach wird.

Das ist enorm viel Arbeit und Aufwand - aber nur SO kann es klappen, einen Hund sicher stubenrein zu bekommen. Wer das nicht leisten kann oder mag, der sollte den Welpen schleunigst abgeben oder mit den Bescherungen leben lernen.

Gutes Gelingen

Daniela

Grins.... Wie geil ist das denn ... Mit der Zeitung 😃

3

Ganz genau so ist es!!!

2

Danke viel mals😁

0

Daumen hoch für diese Antwort! 😂😂

1

*lach mich wech

und das stimmt!

Bequemste Weg wäre, wenn die Haustüre immer offen steht und der Junghund in den Garten gehen kann.

1
@TheoBN

aber auch das muss man denen zeigen und sie daran erinnern.

Wenn unsere Welpen durchs Wohnzimmer toben und wild spielen (und es draußen z.B. regnet - deshalb spielen sie ja drinnen), dann kann es durchaus immer passieren, dass sie "vergessen", wo sie machen sollen. Okay, sie sind dann auch immer noch jünger, wie das bei Züchtern so ist, aber so kann man auch schon einen guten Grundstein für die Stubenreinheit legen.

Aber mit Zeit und Geduld und Aufmerksamkeit ist es nicht wirklich so schwierig, einen Hund stubenrein zu bekommen.

3

Ich gehe mit ihn mindestens 3 mal pro Tag raus.

Das ist viel zu wenig für einen 3 Monate alten Welpen. Ein so junger Hund kann die Absetzung von Kot und Urin noch nicht selbstständig kontrollieren. Wenn er muss, dann muss er sofort und auf der Stelle. Auch Säuglinge kommen nicht sauber auf die Welt.

Geh am besten alle 2 Stunden (auch nachts) sowie nach jedem spielen, fressen/trinken und schlafen vorsorglich mit ihm nach draußen. Geh immer an die selbe Stelle und warte dort, bis der Welpe sich gelöst hat. Lauf nicht mit ihm herum, dass lenkt ihn nur ab. Wenn er sich draußen löst: überschwänglich loben!

Passiert in der Wohnung ein Malheur: kommentarlos wegputzen und beim nächsten Mal besser auf den Welpen achten. Denn der kann nichts dafür, dass du ihn nicht rechtzeitig nach draußen gebracht hast. Schimpfen würde nur dazu führen, dass der Welpe sich in Zukunft in versteckten Ecken löst, wo du ihn nicht siehst.

Was ist das denn für ein Spray, dass du gekauft hast? Ein "Hundeklo" ist nicht gerade zielführend. Du willst ja, dass der Welpe lernt, dass sich in der Wohnung eben NICHT gelöst wird.

Gutes Gelingen und informier dich nächstes Mal BEVOR du dir einen jungen Hund zulegst!

Du musst nach jedem Fressen, Schlafen, Spielen rausgehen oder wenn du merkst, dass der Hund rumschnüffelt. Ansonsten alle zwei Stunden oder auch öfter und das für die nächsten Wochen. Wenn du merkst dass dein Welpe zwei Stunden durchhält kannst du die Zeiten langsam steigern.

Drinnen alles kommentarlos entfernen, draußen loben.

Dreimal täglich ist auf jeden Fall zu wenig. So wird sich die Stubenreinheit lange hinziehen.

Was möchtest Du wissen?