was soll ich tun wenn ich zu nevös bin in der schule vor der klasse vorzulesen hättet ihr tipps für mich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey ☻

Ein bisschen nervös zu sein ist ganz normal, da geht es bestimmt noch anderen in deiner Klasse so wie dir. Meistens möchte man sich nicht vor den anderen blamieren - aber lesen denn wirklich alle anderen perfekt betont und fehlerfrei? - Na also. Du bist zum Üben da und wenn du Lesen als eine Schwachstelle ansiehst, dann üb ruhig zuhause für dich allein das laute lesen, so haben es bei mir 2 Mädchen in der Klasse früher geübt. Dabei kannst du auch übertrieben betonen, so das dir das vorlesen eben auch Spaß macht.

Sollte es eine sehr starke Nervosität sein,  dass du z.B. anfängst zu stottern und die Zeilen vor dir verschwimmen, dann solltest du ein 4-Augengespräch mit deinem Lehrer führen und ihm die Sache ganz offen erklären und diesen dann fragen, was sein Tipp wäre und ob man sich da nicht einigen könnte - statt dem regelmäßigen vorlesen vielleicht eine Zusammenfassung des Inhalts erzählen oder ein Kurzreferat etc. - Meistens haben auch Lehrer eine Idee, wie man die Nervosität lösen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du solltest dich vor allem daran gewöhnen, laut vorzulesen. Das kannst du durchaus zu Hause üben. Dein Publikum werden deine Eltern oder deine Geschwister sein.

Oder lese eine Geschichte jeden Abend, lerne an der richtigen Stelle zu betonen und gib ein Gefühl für die entsprechende Punktuation. Diktat üben ist auch gut.

Wenn du Schwierigkeiten bei der Aussprache hast, dann suche einen Logopäden auf, er wird dir eine bestimmte Technik beibringen, um einen Text fehlerlos "herunterzuleiern"... Aber "herunterzuleiern" ist eben das Falsche, man muß lernen so ausdrucksvoll wie möglich zu sprechen, wenn man liest...

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem ist es wichtig, dass Du sicher im Stoff bist. Viele Unsicherheiten bestehen dann, wenn Du selbst weißt, dass Du zu wenig geübt hast.

Bist Du dann weiterhin noch nervös, was im Übrigen völlig normal ist (manche lassen sich das anmerken, manche halt nicht), dann must Du halt zu Hause mit Freunden, Familie und Bekannten das üben, damit Du deine Nervosität in den Griff bekommst.

Bei manchem helfen auch kurz davor bestimmte Übungen, wie zum Beispiel Atemübungen!

Hier ein paar Tipps:

http://www.zeitblueten.com/news/tipps-gegen-lampenfieber/

Gibt aber noch mehr, google mal nach "Übungen gegen Nervosität"!

Ich wünsche Dir viel Erfolg, alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh vielleicht selber zuhause vorm Spiegel üben, außerdem Freunden oder Familienmitgliedern vorlesen. Desweiteren würde ich die Nervosität nicht als Fehler betrachten. Jeder hat das, es gehört dazu. Stark ist dazu stehen zu kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut lernen und einfach ruhig bleiben guck einfach entspannt ins buch und nicht zur klasse wenn du mutiger bisst kannst du auch mitabsicht in die klasse schauen dann merken sie nicht das du nervös bist und es kommt besser rüber😉 ... aber ist dir überlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd ja sagen trink davor was aber ne du bist ja noch schüler und das kann man nicht bringen :p

Hau einfach durch mit dem gedanken: egal wie ich den vortrag hier halte wird er besser als wenn ich ihn nicht halte (note 6). Wenn dich das nicht motiviert und du zu wenig zeit hast dich dran zu gewöhnen hau einfach deinen text irgendwie raus und selbst wenns dann stotterig ist. Wenn du gute arbeit geleistet hast wird man das schon sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übe zu Hause zum Beispiel mit deinen Freunden oder denk dir einfach du bist alleine in der Klasse
Wenn es sehr stark ist dann rede doch mal mit deinem Lehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal Deinen Lehrer, ob DER Tipps hat! Die Lehrer fordern immer nur, dass jeder extrovertiert sein muss, aber wie die Schüler das anstellen sollen, das sagen sie nicht und sorgen auf diese Weise super für Traumata. Toll! Die schimpfen sich Pädagogen und geben keine Tipps! Frag mal Deinen Lehrer!! Unbedingt! Und poste hier mal eine Antwort, was er gesagt hat! Würde mich mal interessieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk dir einfach, es juckt eh keinen.
Es ist ehrlich so wenn wir jemanden zuhören müssen achten wir so gut wie garnicht auf die Personen, sprech für den Lehrer nicht für die Klasse, aber dabei trotzdem auf die Klasse gucken.
Und sag dir immer wieder es juckt eh keinen das sollte dich beruhigen 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir vor das andere noch schlechter lesen als du.

Stell dir vor das es gleich zu Ende ist.

Stell dir vor das du für dich alleine liest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?