Was soll ich tun, wenn die Polize fạ̈lschlicherweise glaubt, ich würde ihr einen Bären aufbinden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, filmen wäre schon richtig gewesen. Oder Tonaufnahmen. Irgendwas. Dokumentieren hilft auch. Polizei ist aber immer nur für den Einzelfall gut. Mit sowas würde ich mich, wegen Kindern, erst mal ans Jugendamt wenden. Spätestens, wenn Du was ähnliches nochmal mitbekommst.

Damit das Konsequenzen hat, müssen die Dir nachweisen, dass Du aus Spaß oder so angerufen hast. Gut möglich, dass sie Dir tatsächlich nicht geglaubt haben. Aber die werden den Aufwand "Konsequenzen" nicht betreiben wollen, die Aussage wird eher ein Schuss vorn Bug gewesen sein.

Aber eben, damit Du selbst auf der sicheren Seite bist: Aufnehmen, filmen...

Was sollte das für Konsequenzen für dich haben? Die Polizei weiß doch wie es bei häuslicher Gewalt läuft. 

Der Nachbar ruft an aber alles wird bestritten. Sogar vom Opfer. Das Opfer wird dann meist noch allein befragt. Aber oft findet man nicht den Mut, Anzeige gegen ein Elternteil oder den Partner zu stellen.

Ich verstehe nicht warum du jetzt Ärger mit der Polizei haben solltest. Es sei denn, du hättest dir die Geschichte nur ausgedacht. Denn die Reaktion der Polizei, wie du sie schilderst, ist eher untypisch.

Ja,klar-und sagt zu den Akteuren"Bitte,wartet einen Moment-und erst wenn ich meine Kamera bereit habe und "Action" sage, prügelt ihr bitte aufeinander ein............."

gegen falsche aussagen ist niemand gefeit. diese familie regelt alles unter sich und will keine fremde, die sich da hineinhängen. ruhestörungen kannst du immer der polizei melden. zu befürchten hast du wegen dieser vorfälle nichts

gibts denn keine weiteren Zeugen die was gehört haben? Wohnen noch andere Leute im Haus?

Die sprechen leider alle kein Deutsch. Ich könnte es höchstens mit Englisch versuchen.

0

Was möchtest Du wissen?