Was soll ich tun, um wieder Ritalin/Concerta zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst als Erwachsener eine komplett neue Diagnostik machen, da ADHS im Erwachsenenalter eine andere Diagnose ist (und nicht zwangsläufig Folge einer ADHS als Kind!).

Da die Ambulanzen dafür aber extrem rar sind (nur wenige im ganzen land) und die Diagnostik sehr aufwändig (MRT, EEG, psych. Testung, Psychiater-Gespräch..), sind die Wartelisten lang. Ein Jahr ca in den meisten Regionen.

Und da es bei jedem ganz ganz dringend und ganz ganz schlimm ist, gibt es da auch keinen "Schnellweg" - auch nicht mit Anruf vom Arzt oä.

"Einfach anfordern" schon mal gar nicht, und mit BTM-Rezepten sind die zu Recht vorsichtig.

Also - nächste Ambulanz für ADHS im Erwachsenenalter anrufen, Termin machen und warten. Nur wenige niedergelassene Psychiater machen Diagnostik und von denen aufgrund der Bezahlung annähernd keiner die Psych. Testung, das MRT muss beim Radiologen gemacht werden... Bis man da alles zusammen hat, ist man idr auch in der Ambulanz dran.

Einziger Schnellweg: privat bezahlen. Kostet ca 400€, in Limburg gibt es zb nen Spezialisten mit Privatpraxis der das macht. Da hat man innerhalb 2 Wochen nen Termin. Über Kasse brauch man das nicht versuchen, die zahlt das nicht. Geht ja nicht um Behandlung.

melinaschneid 17.08.2016, 01:17

Bei der Diagnostik im erwachsenenalter wird kein MRT gemacht. Die Diagnostik besteht lediglich aus 2-3 Terminen in denen verschiedene Fragebögen ausgefüllt werden und einen Gespräch. Die Zeugnisse müssen mitgebracht werden und Eltern usw. müssen auch Bögen zur Person ausfüllen. In manchen Fällen steht noch ein IQ Test an. EEG wurde bei mir auch nicht gemacht. So ein Riesen Aufwand ist die Diagnose nicht.

0
Seanna 17.08.2016, 01:19

Bei mir wurde sowohl MRT (Ausschluss) als auch EEG gemacht und so sind auch die Diagnostik-Richtlinien. Wenn sich einige nicht dran halten, heisst das nicht, dass das die Regel wäre.

0

Wenn Du die Diagnose schon hast, dann könnte dein ehemaliger Kinderarzt noch Daten dazu haben. Vielleicht geht es dann ohne den langen und teuren Diagnoseweg.

Vielleicht kann Dir hier fürs erste auch geholfen werden: https://adhs-zentrum.de/Erwachsene/Erwachsene.php

Was möchtest Du wissen?