Was soll ich tun (Selbstmordgedanken, Einweisung wann)?

3 Antworten

Hallo liebes,
Du bist erstmal nicht alleine mit solchen Gedanken. Jeder hat mal schlimme Phasen und wenn man dagegen nicht ankämpft wird man psychisch krank. Das ist keine Schande, rede offen mit jemandem darüber. Ob du eingewiesen wirst oder nicht kann ich dir nicht sagen aber selbst wenn, naund? Das ist nur eine kurze Zeit, du hast noch so ein tolles aufregendens Leben vor dir! Mach das beste daraus und komm weg von solchen Gedanken. Ich spreche aus Erfahrung. Ich War auch Essgestört, depressiv usw. Und ich habe mir nicht helfen lassen. Ich hatte noch sehr lange damit zu kämpfen, lass dir lieber helfen das geht schneller. Ich lebe mittlerweile auch wieder normal, Glücklich. Ich kann dir sagen das es nichts besseres gibt als unbeschwert zu leben und das werden die meisten die nicht selbst mal in so einer Situation waren nicht verstehen. Meine Liebe, rede darüber, teile deine Ansichten. Nur so kann man dich verstehen. Bleibe stark, du wirst deinen Weg noch schaffen. Ich wünsche dir alles alles gute, lass dich nicht unterkriegen! :)

Hallo Lini2015 . Es ist keine Frage,du brauchst professionelle Hilfe. Da  du dich schon in einer Klinik befindest solltest du dich unbedingt einem Psychologen oder Arzt anvertrauen. Es gibt Gründe dafür warum du diese Gedanken hegst . Die Ursache wird dadurch gefunden wenn du dich jemanden anvertraust . Durch Gespräche kann erreicht werden daß der oder die Gründe gefunden werden und entsprechende Behandlungen vorgenommen werden können. Nutze deine Chance . Ich glaube nicht daß du gleich eingewiesen wirst wenn du dich auf Gespräche und Sitzungen einläßt. Alles Gute für dich.

wenn es so schlimm ist solltest du freiwillig gehen ... zumindest deinem Psychologen bescheid sagen

Werde ich deshalb zwangs eingewiesen in die geschlossene Kinder und Jugendpsychiatrie?

Ich habe extreme suizidgedanken und höre stimmen habe mittelgradige Depression ich habe morgen wieder ein Ambulanten Termin in der Kinder und Jugendpsychiatrie ich habe Angst das ich deshalb in die geschlossene muss. Da ich schon mehrere suizidversuche hinter mir habe. Werde ich deshalb zwangs eingewiesen in die Psychiatrie?

...zur Frage

Bei suzidgedanken sofort Einweisung?

Wird man bei suizidgedanken sofort eingewiesen wenn man zb auch ritzwunden hat?

...zur Frage

Suizid, geschlossene Station?

Ich bin im Moment echt kurz davor mir ewas anzutun. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich weiß nichzmt ob ich meiner Therapeutin am Freitag davon erzählen soll, weilnich eigentlich nicht in eine Klinik, bzw auf die Geschlossene will. Ich denke, wenn ich ihr alles erzähle was ich denke undso wird sie mich einweisen müssen wegen "Eigengefährdung"...das will ich eigentlich noch weniger..und falls doch.. wie ist es auf der Geschlossenen und was darf man bzw was darf man nicht wenn man wegen akuten Suizidgedanken da hin kommt?

...zur Frage

Was passiert, wenn ich meinem Hausarzt von meinen sehr starken Suizidgedanken erzähle?

Hallo liebe Gutefrage-Community.

Im Vorraus, ich habe depressionen. Das Thema habe ich mit meinem Vater besprochen und darauf hin bin ich mit meinem Vater am nächsten Tag zu meinem Hausarzt gefahren. Mein Hausarzt hat mich dann zu einem Therapeuten verschrieben wegen '' Psychosozialerstörung '' und '' Depression reaktiv '' , zu dem hatte er mir Johanniskraut verschrieben ( Neuroplant 600mg ). Aber zu dem Zeitpunkt hatte ich meinem Hausarzt verschwiegen das ich Suizidgedanken habe.

Doch nun werden die depressionen immer stärker und die Suizidgedanken auch, der Drang dazu wird auch immer stärker. Das Johanniskraut bringt meiner Meinung auch nicht ganz so viel. ( Ich nehme die jetzt vier Wochen )

Meinem Vater möchte ich das mit den Suizidgedanken nicht sagen. Und die Therapeuten sind in diesem Quartal voll.

Nun zu meiner eigentlichen Frage, was wird mein Hausarzt tun wenn ich ihm davon erzähle ?

Mit freundlichen Grüßen Robert

  • Ihr könnt euch ja mal meine letzten zwei Fragen angucken.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?