Was soll ich tun? Schule, Auszeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Krieg dich wieder ein und vergess den Gedanken mit der Ausbildung mal ganz schnell.Bist doch jetzt eh schon 12. Klasse, noch 1 Jahr und du hast dein Abitur in der Tasche, so kurz vorm Ziel willste aufgeben?Wegen was?

Du denkst zuviel das ist dein Problem.Wenn du schlecht denkst, werden schlechte Dinge passieren, so ist es eben.

danke schön für den rat, aber ich bin schon seit vorigem jahr etwas planlos, ich mach mir immer sorgen ich suche dann auch das falsche raus was ich mal machen möchte, ich hab jaa möglichkeiten aufgeschrieben, aber sollte man das alles was jetzt war vergessen und sagen solche probleme hab ich garnicht, nicht, dass ich mir dann unterbewusst wieder alles verdränge und ich mir dann in ein paar monaten direkt mein grab schaufeln kann:)

0
@Gernotshagen96

Es ist wissenschaftlich bewiesen, das es hilft seine Probleme auf einen Zettel aufzuschreiben und anschließend zu verbrennen.

Probier's mal aus.Wie gesagt, nicht so viel denken Amigo, wir machen uns eh immer viel zu viele Probleme wo eigentlich gar keine sind.

0
@Kupelli

danke schön, ich versuchs mal, aber nicht so viel denken wäre bei mir dann beinahe warten bis was passiert, und das geht jaa irgendwie auch nicht:)

0
@Gernotshagen96

Ich will jetzt mal ganz ehrlich sein.Ich bin auch nicht glücklich mit meinem derzeitigen Leben.Ich besuche genau wie du die 12. Klasse eines beruflichen Gymnasiums.Ich habe früh nie Lust aufzustehen, dennoch mache ich es, ich habe nach der Schule nie Lust zu lernen, dennoch mache ich es.

Ich habe aufgehört darüber nach zu denken wie es anderen gut geht, wie andere was haben was ich nicht habe, wie andere glücklich sind.Ich habe aufgehört darüber nachzudenken wie wohl mein heutiger Alttag aussehen wird, wie ernüchternd eine Klausur ausfallen wird oder wer mich heute wieder dumm anmachen wird.Ich habe aufgehört darüber nachzudenken was andere von mir denken, es interessiert mich einen Dreck.

Das Einzige worüber ich heute noch ernsthaft nachdenke ist über meine Zukunft, meine Träume und meine Ziele, alles andere ist irrelevant und ich werde nicht aufgeben weil es irgendeinem nicht passt wie ich aussehe, oder weil irgendjemand ein Problem mit mir hat nur weil ich ein ruhiger Mensch bin.

Die Entfernung zwischen deinen Träumen und der Realität nennt man Disziplin. Besitzt du diese Eigenschaft dann kann ich dir gratulieren, denn dann bist du in der Lage alles zu erreichen was du willst.

Noch was: Versuch dein Glück nicht von anderen Abhängig zu machen.Denk einfach mal drüber nach, hoffe ich konnte dir einige Denkanstöße geben die mir auch mal sehr geholfen haben.

1
@Kupelli

danke schön, das ist echt hilfreich, ich muss wirklich mal bisschen akzeptieren, was ich gerade habe, und ein ziel wäre zum beispiel ein duales studium, oder erstmal eine ausbildung, weil ich hab jaa immerhin schon fast 2 von 3 zusätzlichen schuljahren geschafft:)

0
@Gernotshagen96

Denk dran, mit Abi in der Tasche steht dir die Welt offen.Wir sind noch so jung, wir haben noch so viel vor uns.Die Zeit wird so schnell vergehen und ehe wir uns versehen schreiben wir schon Abi, nächstes Jahr um die Zeit hat der Spuk ein Ende ^^

Ich sehne mich auch schon so danach, dann wird erstmal richtig fett gefeiert und das Leben kann losgehen :)

Siehste und schon haben wir uns wieder positive Gedanken geschaffen, da geht's einem gleich besser.

1
@Kupelli

jaa, stimmt, auch wenn ich vielleicht nicht ganz wusste warum ich angefangen habe, spätestens jetzt sollte mir das jaa klar sein:) jaa, stimmt, dann wär das geschafft:)

0

Das liegt an der Schule. Das ist nur dein Selbstbetrug, mit der du deine schlechten schulischen Leistungen und deine Faulpelzerei beschönigen willst. Das liegt nur an dir.

Verändere dich! Suche die Probleme nicht bei anderen. Suche sie bei dir. Verändere dich!

danke schön, aber sonderlich schlecht bin ich jetzt garnicht, ich hab nur gerade das gefühl, ich mach bisschen was falsches, und damit könnte ich mir auch meine planlosigkeit, und das bisschen "Ich", was sich anfühlt als hätte ich es irgendwie etwas verlosen, rechtfertigen. Oder jetzt einfach sagen, beweg dich, du musst, aber dann mach ich mir vielleicht auch wieder stress, das geht doch alles irgendwie nich:/ :)

0
@Gernotshagen96

Was sind denn deine Vorstellungen von "Glück"?

Ich wette, die haben nichts mit lernen zu tun, nichts damit, sich die Welt und kenntnisse über sie in den verschiedensten Bereichen aneignen zu dürfen, kostenlos und unter Rahmenbedingungen, die dir ein behagliches Zuhause, regelmäßiges und gesundes Essen und rund um die Uhr Zugang zum Internet und über Buchhandlungen, Bibos, TV, Presse und Radio Zugang zu allen möglichen Infos garantieren.

Das scheint für dich kein Glück zu sein, sondern halt einfach gegeben...?!

1
@Atzec

naja, glück ist für mich, im lotto gewinnen, wenn ich ehrlich bin, habe ich über den riesigen zugang zu infos, nie so richtig nachgedacht. Es ist natürlich schön, aber strebt man nicht immer danach, sein persönliches glück mit dingen zu verbinden, welche man nicht ständig hat, und mehr oder weniger nicht bis schwer erreichen kann?

0
@Gernotshagen96

Was macht dich an einem Lottogewinn glücklich? Spielst du überhaupt Lotto? Hast du eine ungefähre Vorstellung von den Gewinnchancen? Lottogewinn bedeutet Geldbesitz. Je nach Gewinngröße kann man dann möglicherweise sich ein haus kaufen, ein schickes Auto, regelmäßig in Urlaube fahren und seinen monatlichen Unterhalt bestreiten, ohne noch einmal arbeiten zu müssen. Und was machst du dann so den ganzen Tag...? Glücklich sein...? :-)

Ich z.B. mag Probleme. Probleme zu lösen, macht mich zufrieden bis glücklich... :-)

1
@Atzec

hmm, naja, da würde ich ich eigentlich nur aufs geld gucken, stimmt, irgendwas anderes wöllte ich aufjedenfall trotzdem noch machen:)

naja, ich löse auch gern probleme, aber nur solche, von denen ich das gefühl habe, sie bringen mich weiter oder mache mir sie nicht unnütz, dann bin ich auch zufrieden:)

0
@Gernotshagen96

Aber dann musst du doch in der Schule eigentlich glücklich sein. Da kannst du rauf und runter letztlich sinnvolle Probleme lösen. :-)

1
@Atzec

Hehe, ich habe gerade auch die Antworten von Kupelli gelesen. Ihr teilt offenabr eure Abneigung gegen das Schulleben.

Ich wiederum würde sagen, dass die Zeit in der gymnasialen Oberstufe eigentlich meine schönste war... :-)

1
@Atzec

hmm, das stimmt schon, aber ich glaube bevor ich mich selbst belüge, und meine psyche nur noch darunter leidet, sollte ich doch lieber sagen hör auf, und werd wieder gesund. denn in letzter zeit beschäftigt mich nur noch dieses problem und andere dinge kann ich dann schon garnicht mehr lösen:/

0

Was möchtest Du wissen?