Was soll ich tun nach einem Beziehungsschluss?

6 Antworten

Hey :)

Erst einmal sollte dir klar werden was der Grund der Trennung war, damit du daraus lernen kannst für eine zukünftige Beziehung.

Mir scheint euch hat es an der Kommunikation gehapert bzw vor allem ihr. Schließlich war sie diejenige die unzufrieden war. Sie hat nicht mit dir darüber geredet, wenn sie etwas gestört hat, sondern versucht es alleine hinzubekommen. Jedoch löst man so selten das Problem. Sie hat schon länger mit dir abgeschlossen und alles für sich geregelt. Sie sah euch nicht als UNS bzw WIR. Daher beachte bei zukünftigen Beziehungen, dass da auch die Kommunikation gut vorhanden ist :) Denn ohne kommt es zu so etwas :/

Nun gilt es aber den Liebeskummer zu überstehen. Da hilft leider nur Ablenkung und Zeit. Ich hab herausgelesen, dass du gerne zockst und einen Hund hast (welche Rasse?). Beides ist eigentlich schon perfekt. Durch zocken vergeht die Zeit schneller und durch Gassi gehen bekommst du frische Luft und etwas Entspannung. Zuletzt sind Freunde auch noch eine gute Unterstützung dabei.

Vielen lieben Dank für die Antwort.

Vorallem gute Freunde tun mir gut, mein bester Freund hat mir gestern größtenteils beim zusammen packen geholfen und bis tief in die Nacht meinen Kummer angehört.

Zocken tue ich allemal gerne und teile das Hobby leidenschaftlich.

Größere Spaziergänge sind auch mit meiner Hundedame absolut keine Problem. Zu der Rasse kann ich Recht wenig sagen, da es ein Mischling aus Ungarn ist welcher vom Tierschutz ist.

Würde wohl eher eine Mischung aus Dackel, Pinscher und ungarischen Schäferhund darstellen. Sehr verspielt, stur und bockig, schläft und kuschelt gerne und genießt die Aussicht aus dem Fenster.

0
@AnimeLOL

Dann ist dein bester Freund eine gute Hilfe :)

Die Rasse hat mich aus Eigeninteresse interessiert. Will selbst mal einen Hund ^^

Jetzt wird leider nur noch Zeit vergehen müssen es langsam zu überwinden :/ aber ich denke du wirst das super packen :) Mit Hund, Gaming und Freunde klappt es am Besten

0

Nimm diesen Frust auf und wandle diesen in deine Energie. Es wird schwer sein, aber ich sag dir mal was. Die schlimmste Erfahrung in deinem Leben ist auch die wichtigste. Am Anfang scheint es die Hölle zu sein aber wenn du nach der Zeit wieder daran denkst wirst du lachen und froh sein das es passiert ist. Genau solche Momente bilden deine Charakterbildung der du dann sein wirst. Jede schlimme Erfahrung hat seinrn Grund das es passiert ist. Bilde dich weiter gehe trainieren und mach das beste aus deinem Leben. Klar 3 Jahre ist eine lange Zeit, aber so eine Freundin die direkt Schluss macht ohne dir eine Erklärung/ Blocked da liegen lässt, die willst du auch nicht heiraten. Denn genau solche Situationen entscheiden ob die Beziehung wirklich reif und für die Ewigkeit andauern kann. Lass den Kopf nicht hängen denn dein höheres Selbstbewusstsein möchte digh sicher nicht down sehen. Sie diese Situation als eine Lebenserfahrung und nimm dein Leben in die Hand und ändere es. Depressionen etc sind alles Sachen die Kopfsache sind. Wenn du weiter so traurig und kraftlos durch den Alltag gehst wirst du nie weiter kommen vom Fleck. Denk daran mal wir alle schreiben ein Buch und am Ende dieser Reise fragst du dich dann: Wie gut waren meine Kapiteln Storys Erfahrungen? Willst du wirkllich ein Leben führen an dem du an eine Person hängst und deswegen aufgibst? NEIN deswegen sehe jeden Tag als neue Erfahrung Challange und du wirst sehen das es dir Körperlich und Psychisch besser gehen wird.

lg

Das klingt schon fast phoetisch.

Aber du dürftest wohl verdammt Recht haben und könnte mich mit der Aussage echt anfreunden mich selbst zu überwinden und vielleicht mich wieder richtig kennen zu lernen oder gar auch zu wert schätzen.

Auch wenn ich vergleichsweise hierzu kaum was entgegen bringen kann wie gezielt und pushend dieser Kommentar auf mich wirkt scheinen wohl auch wenige Worte meinerseits viel Verständnis entgegen bringen. Denn dieser gibt mir echt mit und Kraft neues zu wagen und altes hinter mir zu lassen. :)

1
@dattebayo001

Nochmals vielen lieben herzlichen dank für die stärkenden Worte.

1

Jemandem Ratschlaege geben, den man nicht kennt, erweist sich stets als Lotteriespiel.

Ich gehe davon aus, dass du kein Jugendlicher mehr bist?

Die Tatsache, dass deine dreijaehrige Beziehung ein Ende gefunden hat, ist im Augenblick natuerlich belastend fuer dich.

Der Trick bei solch einer Situation ist, schnellstmoeglich Ablenkung zu finden. d.h. nicht, sich gleich in die naechste Beziehung zu stuerzen, sondern Hobbies zu entwickeln oder intensiver zu pflegen als bisher.

Es gibt tausende von Moeglichkeiten, sich das Leben auch ohne Freundin schoen zu machen.

Hast du Hobbies? Spielst du Schach, Klavier oder Tennis?

Sag an. Erst dann kann ich dir wirklich helfen.

Bis spaeter amigo !

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Dennoch vielen Dank für deine Antwort.

Meine Hobbys waren im großen Fokus Vorallem das zocken / gaming, jedoch Bestände auch die Möglichkeit sich kreativ anhand von Zeichnungen auszuüben.

Und entsprechend auch mehr Zeit für Freunde.

0
@AnimeLOL

well, da habe ich natuerlich einen grossen Vorteil, weil ich Hobbies seit fruehster Jugend pflege, die jede beendete Beziehung schnell "heilen". Tennis, Fliegen, (nicht die an der Wand) sondern als Pilot, Musizieren, Reisen, Schachturniere, Sport allgemein, Veranstaltungen besuchen und viele Dinge mehr.

Wenn du gute Freunde hast, lohnt es sich, mit denen etwas zu unternehmen.

Ich war im Jahr auf 25 Flugshows mit meinem Helikopter und habe Heli-kunstflug vorgefuehrt. Das sind Dinge, da komt keine Beziehung mit ;-)))

0
@LamaFelix

Ich glaube da würde mir ein größerer Spaziergang mit meinem Hund wohl auch helfen meine Seele wieder frei zu bekommen.

Da bleibt mir wohl entsprechend mehr Zeit für meine Hobbys und sich selbst zu reflektieren.

1
@AnimeLOL

Hunde habe ich auch. Eine feine Ablenkung, die Alltagssorgen zu vergessen. Und Trennungsschmerz ebenfalls.

Ich nehme Tiere von der Strasse auf. Das erste Mal in meinem Leben habe ich nun 5 Katzen, die ich nach und nach verschenken werde, wenn ich "gute" Menschen gefunden habe. Die gibt es leider nicht sehr haeufig ;-((

0

Hi ich kann verstehen dass dir das weh tut. 3 Jahre sind 3 Jahre. Ich würde mir die Zeit nehmen die du brauchst um das was passiert ist zu verarbeiten. Wenn du möchtest kannst du nach und nach wenn du dich in der Lage fühlst Sachen verändern (Wohnung umgestalten und so weiter) Es kann auch hilfreich sein mit Freunden oder Bekannten zu sprechen denen du Vertraust. Zum anderem (würde ich persönlich machen wenn ich in dieser Situation wäre) mir eine andere Wohnung suchen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Umziehen ungerne, zumal ich hiermit mitunter meinen Eltern finanziell weiterhelfe. Da würde ich lieber die jetzige Wohnung von Grund auf umgestalten.

Mit einem Freund habe ich wenigstens meine Seele aus dem Leib sprechen können, wenn auch der Schock tief sitzt.

1

Um es kurz zu fassen würde ich sagen, verbringe evtl intensiv Zeit mit dem, was deine Prmärinteressen sind (solange sie der Umwelt nicht schaden) und reserviere dir in nächster Zukunft täglich Zeit, um dich mit dieser Situation auseinanderzusetzen. Erforsche die Ursachen. Kann es sein, dass eure Kommunikation nicht die beste war? Vielleicht war schon zu viel Alltagstrott da und ich habt euch nicht mehr aufeinander gefreut? .......

Ja die Kommunikation war gegen Ende Katastrophal bzw. schon kaum gegeben, weswegen man es eher in zwei verschiedenen blasen lebenden vergleichen könnte.

Ich weiß nicht wie eine Kommunikation zustande gekommen wäre wenn sie im groben als mit Freunden (welche sie online vor wenigen Wochen / Monaten) kennen gelernt und ausgetauscht hat, ebenso auch mit der Familie. Aber mit mir als Person hat sie nie wirklich versucht ein Gespräch zu suchen und Kernpunkte und Probleme anzusprechen. Denn hier ging sie mehr mit ihnen virtuell via Discord & co. ab, auch zum Aufstehen und schalten gehen wo ich ihr wohl kaum telefonieren verbieten könnte.

Schlussgemacht hat sie weil sie keine Gefühle mehr für mich empfindet.

Das aufeinander gekauere wäre wohl noch hinzu gekommen, das man sich gefühlt stets an der Backe hat.

Aber dennoch herzlichsten Dank für die Antwort.

0
@AnimeLOL

Ich meinte jetzt nicht Kommunikation über Probleme, sondern generell. Die muss doch irgendwann verloren gegangen sein.

Das aufeinander gekauere wäre wohl noch hinzu gekommen, das man sich gefühlt stets an der Backe hat.

Das ist genau das, woran ich prüfe, ob ich eine beziehung mit jemandem möchte oder nicht. Wenn ich nur ein kleines Gefühl habe 24/7 geht nicht, dann wird das nichts.

0
@5Leonarda

Ich weiß, jedoch war die Kommunikation im allgemeinen ohnehin Recht rar, da sie diese eher mit anderen als mit mir ausgelebt hat was auch nicht verkehrt ist, denn sie darf sich frei ausleben.

Auch wenn es schon gänzlich bescheuert klingt, wären wohl die gesprächsthemen wann und was es essen gibt.

Ansonsten war sie auf andere Dinge eher fokussiert und weiß nicht in wie weit wir uns gegenseitig vernachlässigt haben.

1
@5Leonarda

Leider und die Trennung alles andere als zufrieden stellend und regelrecht einseitig.

0
@AnimeLOL

Offensichtlich nur für dich. Nüchtern betrachtet war die Trennung nur eine logische Folge, wenn man nur mit einem Nebeneinanderherleben nicht zufriden ist.

1
@5Leonarda

Das kann gut sein, dazu kann ich persönlich Recht wenig sagen ob es daran lag oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?