Was soll ich tun meine Familie tut mir leid?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

dein vater sollte ich mal an deinen chef wenden und ihm vlt mal die probleme schildern. evtl auch ein jobwechsel klar...ich finde ein betrieb in dem mobbing an der tagesordnung ist, ist es nicht wert dafür zu arbeiten. der chef sollte das aber wissen, was da abgeht. außerdem kann er ihm auch sagen, dass ihr geldprobleme habt. je nach dem wie lange er schon dort arbeitet oder wie seine leistungen sind, kann er auch nach einer gehaltserhöhung fragen. klar ist natürlich auch, dass aufgrund des mobbings, seine leistungen evtl. nach unten gehen. 

wie sieht es denn mit deiner mutter aus? arbeitet sie ? oder ist sie hausfrau? es ist natürlich immer besser wenn die eltern doppeltverdiener sind. wichtig finde ich auch, dass man seine monatlichen ausgabenn und einnahmen ganz genau im blick hat und schaut, dass man schwarze zahlen schreibt. auch wenn es mal schwer ist, mal auf neue sachen verzichten für eine zeit. wenn man im dispo ist oder sogar drüber ist das wie ein teufelskreis, da die zinsen so enorm hoch sind. dann kann es sich lohnen einen kredit aufzunehmen, bei dem der zinssatz um einiges niedriger ist als der überziehungszins der bank. sodass man wieder ins plus kommt und den kredit abbezahlt statt den dispozins. sobald man wieder im plus ist, heißt es auch dort zu bleiben.

wie gesagt, ich weiß nicht ob das jetzt auf euch zutrifft, ich kenne das von bekannten. evtl hilft es dir /euch ja weiter.

viel erfolg und viel glück auf jeden fall.

ich denke das wichtigste ist erstmal, dass dein vater wieder ungestört arbeiten kann ohne gemobbt zu werden. dann kann vieles bei euch anders laufen :)

liebe grüße

cedric

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?