Was soll ich tun ich will nicht zum Frauenarzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest keine Angst vor dem Frauenarzt haben. Er/Sie wird dich befragen und dich mal untersuchen, auch untenrum. Das wird vielleicht am Anfang etwas seltsam, aber ist ganz normal. Der Arzt macht sowas jeden Tag, bei ihm brauchst du dich nicht schämen. Baue Vertrauen zu deinem Frauenarzt auf, so kannst du bei späteren Problemen schamloser auf Rat zugreifen. Alles Gute!

Nun, der Frauenarzt wird Dich nach Deinem Anliegen fragen und Dich gegebenenfalls bitten, Dich frei zu machen, um eine Diagnose durchführen zu können. Warum hast Du davor Angst? Es ist doch der Beruf des Frauenarztes, Dir zu helfen. Vielleicht hilft es Dir ein wenig, wenn Du zu Einer Frauenärztin gehst (obwohl auch ein männlicher Frauenarzt seinen Beruf gewissenhaft durchführt).

Hi, ich kann dich voll verstehen.. Ich will auch auf keinen Fall zum FA gehen. Ich war einmal vor 2 Jahren dort, um die Pille verschrieben zu bekommen, aber da musste ich mich mit dem Arzt ein Glück nur unterhalten und mich nicht untersuchen lassen. Habe mittlerweile halt schon mit mehreren geschlafen aber ich will da irgendwie auf keinen Fall hin und mich untersuchen lassen. Ich bekomm die Pille von meinen Eltern, sind beide Ärzte. Meine Freundinnen sagen zwar, dass es sinnvoll ist, aber solange es mir gut geht werde ich auch nicht hingehen... Hoffe für dich wird es nicht so schlimm LG Lou

Was möchtest Du wissen?