Was soll ich tun? Ich habe keine ahnung was los war!?

5 Antworten

Sicherlich kannst Du feststellen, wo sich das meißte Blut im Bett angesammelt hat und ob es von da wohin auch immer geflossen ist.

Ich vermute im Kopfbereich und von da hat es sich durch Deine nächtlichen Bewegungen während des schlafens verteilt .

Und es sieht immer dramatischer aus als es ist. Es genügen da schon kleine Mengen um einen Schrecken zu verbreiten.

Wie schon geschrieben könnte es nur Nasenbluten sein. Möglich wäre noch eine unregelmäßige Menstruation, insofern Du weiblichen Geschlechts sein solltest.

Da hilft nur der Versuch die betroffene Wäsche (Bettwäsche, Schlafanzug) zu waschen und Dich selbst zu duschen oder zu baden.

Ich vermute mal, das Blut schwer rauszuwaschen geht. Persönlich würde ich weiße Wäsche in Dan Clorix über Nacht einweichen und dann normal waschen. Ist es farbige Bättwäsche habe ich einen passenden Tipp. Da können sicherlich andere aushelfen.

Wenn diese Erscheinung öfters vorkommt solltest Du aber mal zum Arzt gehen. Sofort zum Arzt solltest Du gehen wenn das Blut aus den Ohren (oder auch nur einem Ohr) gekommen sein könnte.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Klingt nach Nasenbluten.

Beim Nasenbluten kann man auf einen Schlag 500ml Blut verlieren. Das sieht dann auch entsprechend aus.

Solltest du wieder Nasenbluten bekommen, geh zum HNO Arzt und lass die geplatzte Ader veröden.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Wenn keine Wunde bekannt ist, dann könnte man vermuten, das du in der Nacht Nasenbluten hattest. Da ist erst Mal nix dramatisches dran. Gerade im Kopfbereich bluten Wundern sehr stark...

Lieben Gruß,
. jakkily

Ich möchte sterben aber habe angst mir das Leben zunehmen?

Mein Leben ist für den letzten Dreck ich möchte sterben, nichts außer PROBLEME ich habe NUR PROBLEME. Ich habe so großen Schulstress und Familienprobleme. Liebeskummer, hasse meinen Eigenen Körper, bin ein widerlicher und schlechter Mensch …………. aber ich weis nicht wie ich mir das Leben nehmen soll, ich habe angst vor dem Tod, ich habe angst in die ,,Hölle'' zu kommen...… und ich habe angst vor dem Schmerz beim sterben.

...zur Frage

Fluoxetin Erfahrungen gesucht?

Hab gegen meine momentane atriebsschwäche das og Medi bekommen. Hatte das vor zehn Jahren schon aber damals war ich davon völlig überdreht. Jetzt bei gleicher Dosierung eher müde. Nehme es seit zwei Tagen. 20 mg. Wie verträgt ihr das... Hab auch keinen geminderten Appetit oder Unruhe...Mach ich was falsch?

...zur Frage

Pharmazie oder Medizinstudium härter?

Hallo :) meinem Abi will ich gerne Pharmazie, Medizin (oder Psychologie) studieren. Das Medizinstudium soll ja ziemlich schwer sein, aber ist das nicht sogar mit den anderen Studiengängen auf ein Niveau (also vom Lernaufwand und Schwierigkeit) vielleicht könnt ihr mir so ein bisschen was sagen, weil ihr euch mit Freunden vergleichen könnt oder über eure eigenen Erfahrungen erzählen könnt ... danke :)

...zur Frage

HILFE!? Ich habe Schluckprobleme

Hallo, Ich hab seit ca. 6-7 jahren tierische schluckprobleme. Ich hab das Gefühl dass ich es verlerne und steigere mich extrem rein. Ich schlucke auch viel zu oft, ich schlucke ungefähr in 10 sekunden 3 mal auch wenn ich keinen Speichel im Mund hab. Mein Mund ist oft trocken. Aber auch wenn ich trinke fällt es mir schlecht :( ich hatte auch vor 4 jahren ungefähr eine art anfall wo ich nicht atmen und schlucken konnte. Dies hat sich vor 2 Jahren mitten in der Nacht wiederholt... meine Mutter hatte mich ins Krankenhaus gebracht aber die haben nichts gefunden ( wie alle Ärzte; ich war bei vielen HNO und Normalen Ärzten) Letztendlich hat ein Internist mir gesagt dass ich unter Panikattacken leide und einen Nervenarzt und meine Therapeutin drauf ansprechen soll. Dies war vor über einem halben Jahr und ich hab mich noch nicht getraut... :( Es plagt mich jeden Tag diese Schluckbeschwerden, da es mich auch ziemlich anstrengt zu schlucken und ich pnisch werde wenn es mal kurz nicht klappt... Ich bin erst 15... bitte helft mir :(

...zur Frage

Kann man sich die weiblichen Geschlechtsorgane entfernen lassen wenn man es psychisch nicht mehr erträgt eine Frau zu sein?

Ist es möglich?

Bezahlt es die KK wenn man ansonsten nicht mehr weiterleben möchte?

Das Dasein als Frau ist ekelerregend!, der Körper mag vl von außen wunderbar aussehen, man kann sich attraktiv fühlen und Spaß daran haben diverse Mode auszuprobieren, aber was innen ist, ist absolut ekelhaft!, man denke nur an die Möglichkeit von Zysten und Infektionen... in diesem Bereich des Körpers. Die Periode ist nicht das Problem, sondern alles was sich dort sonst noch abspielen kann. Wenn man dort erkrankt kann man sich nicht selbst behandeln.. man ist abhängig von Medizinern. Allein der Gedanke an Schwangerschaft und Geburt, verursacht Blackouts!!! Der Kopf schaltet sich aus, weil alleine der Gedanke brutal und grausam ist! Warum haben Frauen ein so schweres Los? Es ist furchtbar!

...zur Frage

Suizidgedanken akut?

Denke jeden Tag an Suzid nach diese Gedanken sind schrecklich was soll ich tun meine Stimmung ist immer gekippt mir ist alles scheiß egal bin genervt will in Ruhe gelassen werden und haben jeden Tag schwindel und kopfweh bin so kraftlos.was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?