Was soll ich tun ich fühle mich sehr schrecklich?

9 Antworten

Hallo,

Du möchtest keine "dumme" Antwort, die bekommst Du auch nicht, aber Kritik musst Du wohl oder übel über Dich "ergehen" lassen, denn Dir zu schreiben, es sei alles nicht so schlimm, bitte sie um Verzeihung, es wird alles wieder gut, wäre doch auch Unsinn, da tröstende Worte, Dir nicht helfen werden und ehrlich gesagt auch nicht angebracht sind.

Helfen kann Dir im Grund eh keiner, da Du den Betrug nicht wieder rückgängig machen kannst.

Du bist 17 Jahre alt und warst wahrscheinlich auch neugierig. Das ist auch nicht schlimm, nur, Du hattest zu diesem Zeitpunkt eine feste Freundin, dass ist der Unterschied.

Du schreibst, Ihr seid glücklich. Sie ja, aber Du? Das kann nicht wirklich sein, denn sonst hättest Du sie nicht betrogen. Du hättest ihr gleich sagen müssen, dass Du Dich in einen Jungen verliebt hast, Dich von ihr trennen, aber Beides geht halt mal nicht.

Vielleicht würde sie Dir den Seitensprung noch verzeihen, kommt drauf an, wie sie dazu steht.

Nur, Du hast sie nicht nur betrogen. Du hast sie schon die ganze Zeit über belogen , in dem Du Dich mit diesem Jungen immer wieder , heimlich, getroffen hast .

Es hat Dich nicht interessiert, was mit ihr ist und jetzt, nachdem Du mit dem Jungen geschlafen ist, jetzt fällt Dir wieder ein, dass es doch nicht das Wahre ist mit diesem Jungen, Du anscheinend doch nicht in diesen verliebt bist, sondern Deine Freundin "behalten" willst.

Wenn Du es nicht noch schlimmer machen möchtest, dann sei wenigstens jetzt ehrlich zu ihr und erzähl es ihr, aber alles und nicht nur die Hälfte. Sie wird Dich nicht hassen - wie Du meinst- sie wird total verletzt und enttäuscht sein.

Wenn sie Dir was bedeutet, dann lass nicht zu, dass sie es von jemand anderen erfährt, denn sowas kommt immer raus und dann ziehst Du ihr komplett den Boden unter den Füssen weg.

Tu nicht, als wäre nichts und lüg weiter, nur aus Angst sie zu verlieren, denn dies wäre sehr egoistisch.

Manche Fehler , die man im Leben macht, lassen sich wieder bereinigen. Manche nicht und auch, wenn Dir die Entscheidung Deiner Freundin nicht gefallen wird - Du musst es akzeptieren.

Du hast alles riskiert und musst die Konsequenzen tragen. Hört sich blöd an, ist aber so.

Dies ist alles kein Trost für Dich und auch keine Lösung, die Du gerne hättest. Braucht es auch nicht zu sein, denn Deine Freundin ist die Leidtragende . Du hast es selber gesteuert.

Es heißt ja immer, sag niemals nie - also, dass einem so etwas passieren kann - nur, Du hattest Gefühle für diesen Jungen und hast Dich über einen längeren Zeitraum mit ihm getroffen, da ist natürlich schon auch ein großer Unterschied. Was nicht heißen soll, dass ein kurzer Betrug in Ordnung gewesen wäre.

Versuch bitte diese Kritik anzunehmen. Vielleicht hast Du auch Glück und sie verzeiht Dir alles. Wenn nicht,......

Liebe Grüsse und alles Gute für Dich!

Danke für diese ausführliche Antwort, du hast in allen Punkten Recht nur ich wünschte bloß es gäbe eine möglichkeit wie ich sie nicht verletze trotzdem danke.

0
@443355

Es ist echt super, dass Du auch Kritik vertragen kannst, einsiehst, dass es total daneben gegangen ist.

Sie nicht verletzen wird nicht möglich sein. Von einer Minute auf die andere ist alles anders.

Aber trotz allem wird sie sehen, wie sehr Du es bereust, Deinen Fehler einsiehst und jetzt ehrlich bist. Bitte Sie um eine Chance es wieder gut zu machen.

Wollte nicht zu hart klingen, da jeder Fehler macht, aber es ist halt mal eine schlimme Sache und weil es sich auch noch länger hingezogen hat. Du weißt bestimmt, was ich damit meine.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall sehr, dass Du eine Chance bekommst, es vielleicht doch noch alles gut wird. Aber sag es ihr ganz schnell. Wenn sie es von jemand anderen erfährt, hast Du sie nochmals zusätzlich verletzt und sie wird Dir nicht glauben, dass Du es ihr selber noch sagen wolltest.

Liebe Grüsse!

0

Tja... Es ist immer schwer, einen Menschen, der einem nahe steht zu verletzen. Hier ist die Sachlage aber ein wenig anders. Hier geht es um sexuelle Ausrichtung. Und wenn es früher nicht richtig war, Homosexualität zu unterdrücken und auszugrenzen, so kann das nicht bedeuten, dass man das heute mit Heterosexualität tut.

Du kannst einen homosexuellen Partner nicht in einer heterosexuellen Beziehung halten. Du würdest ihn damit einsperren, ihn seiner Freiheit berauben. So tragisch der Verlust für den verbliebenen Partner ist, weil er in diesem Fall nicht kämpfen kann. Aber es geht halt nicht. Alles andere wäre Zwang. Damit endet jegliches Streben nach Glück.

Und natürlich gilt das auch umgekehrt. Wenn ein Partner in einer homosexuellen Beziehung erkennt, dass er mehr ist, dass er doch hetero ist (oder bi). Du kannst diese sexuelle Ausrichtung genau sowenig unterdrücken.

Anders ist es, wenn ein Hetero eine andere Heterobeziehung (Affäre, ONS) eingeht, oder ein Homosexueller eine andere Homobeziehung. Dann haben wir es mit einem klassischen Betrug zu tun.

Also aus einer homosexuellen Beziehung heraus einen heterosexuelle Affäre zu haben, ist anders zu bewerten. Natürlich ist es ein Treuebruch. Aber es ist doch irgendwie anders.

Im vorliegenden Fall kannst du nicht gegen deine Sexualität angehen. Und wenn deine Partnerin dich wirklich liebt, wird sie das bzw. muss sie das verstehen und es dir zugestehen. Zumal du ja durchklingen lässt, dass du deine Beziehung mit ihr nicht beenden willst.

Lügen und Betrügen... Eigentlich doch eher mit der Absicht, deine Partnerin nicht zu verletzen, oder? Doch nicht weil du ein böser Mensch bist! Erkenne die unterschiedlichen Beweggründe!

Ehrlichkeit ist sehr wichtig. Du wirst also mit ihr sprechen müssen. Ich rate bei "klassischem" Fremdgehen eher dazu, nichts zu beichten, da es dort häufig nur um Absolution für das eigene Gewissen. Bei deiner Sache muss aber ein Gespräch erfolgen. Und so hart es für deine Partnerin werden wird, kannst du sie ja immer noch damit trösten, dass du sie doch gar nicht verlassen willst, sondern bei ihr bleiben willst.

Willst du doch, oder?

Lass dich aber auf keinen Fall auf das Versprechen ein, dass du dich nie mehr mit diesem Jungen einlässt. In dem Fall würdest du gegen deine Sexualität angehen. Du würdest etwas vermissen.

Ich finde du hast ein ganz normales Verlangen für ein 17 Jähriges Mädchen. Diese Bi Phase die du hattest mit deiner Freundin ist eben vorbei. Es ist immer nur eine Frage der Zeit bis dir der richtige Typ übern Weg läuft.

Ich finde auch nicht das du deine Freundin oder jetzt Ex Freundin betrogen hast, denn du hast mit einem Mann geschlafen - die Lust die du auf einen Mann hattest hätte deine Freundin niemals befriedigen können - sie ist eine Frau.

Ich denke du solltest dich nicht selbst so hassen. Du bist/warst mit einer Frau zusammen für ne Weile, das war eine Erfahrung wert für dich und jetzt ist diese Bisexuelle Phase eben vorbei.

Das ist bei vielen Menschen so denn Bisexualität ist meist nur eine Phase. Die meisten Mädchen die meinen Sie wären Bi, enden am Schluss immer bei Ehemann oder Mann und Kindern.

Es ist völlig okay. Das deine Freundin traurig verletzt sein wird ist klar, aber so ist das Leben.

Normal der Hass auf sie?

Hey, meine Freundin wollte heute Abend zu mir kommen und das haben wir schon ne Woche davor abgesprochen. Habe ihr gesagt, dass sie sich ein Tag aussuchen soll, wo sie sicher Zeit hat und ich nicht mit einer Absage rechnen kann. Nun sie hat es mir mal wieder versprochen (Vor 2 Wochen hatte sie mir abgesagt, obwohl sie versprochen hatte zu kommen) und wieder einmal kam ne Absage, da es ihr nicht gut geht. Das glaube ich ihr nicht, da sie heute Shoppen war, deswegen kann es ihr nicht allzu schlecht gehen. Ich bin einfach nur enttäuscht von ihr und habe so einen extremen Hass auf sie. Sie wollte das auf Dienstag verschieben, aber wenn ich daran denke, dass sie dann kommt, bekomme ich so einen extremen Hass und könnte vor Wut schreien. Ich habe ihr gesagt, dass ich sehr enttäuscht von ihr bin und dass sie am Dienstag auch nicht kommen braucht, da ich auf das alles kein Bock habe. Ich will einfach nur Abstand von ihr grad und empfinde null Liebe für sie.... Habe auf ihre Nachrichten auch nicht mehr geantwortet, da ich meine Ruhe erst mal will. Überreagiere ich oder ist das verständnisvoll?

...zur Frage

Hass und Neid auf Borderline Freundin?

Selam,

ich bin 23 und mache gerade mein Abitur.

Ich habe im Abitur eine Frau kennengelernt, die an Borderline leidet und wir sind eine Beziehung eingegangen.

Nun ist es so dass ich extrem neidisch werde und innerlich einen starken Hass im Moment aufbaue wenn sie bessere Noten als ich hat und mehr Aufmerksamkeit von anderen erhält als ich es tue, stehe gerne im Mittelpunkt.

In denen Situationen gehe ich dabei soweit dass ich ihre Symptome taktisch gegen sie ausspiele, sie manipuliere und anfange zu beleidigen (sticheleien) damit sie sich schlecht fühlt um mit meinem ex Gefühlsregungen klar zu kommen nicht der beste zu sein oder manchmal nicht im Mittelpunkt zu stehen.

Auch heiß kalt Spielchen mache ich manchmal, damit sie mir etwas hinterherrennt.

Warum verhalte ich mich so, Ertrage es nicht wenn ich mal selber nicht im Mittelpunkt stehen und nicht der beste bin ?

bin ich vielleicht selber nicht ganz "gesund"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?