Was soll ich tun? Eltern belügen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Belügen ist nie gut, wie ich finde. Außerdem ist es auch der schwierigere Weg besonders da du noch was erfinden müsstest wegen deinem Roller. Wenn du Migräne hattest dann ist das Schlauste was du hättest machen können eben daheim zu bleiben, da man mit Kopfschmerzen ohnehin nicht gerade Aufnahmefähig ist. Ich denke auch das du ruhig mehr Selbstvertrauen haben kannst die Ausbildung zur Krankenschwester ist hart (meine Frau ist grade im 3. Kurs und ich lerne oft mit ihr). Vielleicht ist es auch das Beste wenn du mal mit deiner Mutter sprichst, solche Menschen sind sich oft nicht bewusst was sie ihrer Familie eig. mit dem ständigen Nörgeln, das sehr zermürbend sein kann, antun. Kommunikation ist alles!^^

Mutmaßlich brauchst du für die Schule ein Entschuldigungsschreiben, das du als minderjährige Schülerin noch nicht selbst unterschreiben darfst, sondern das dir deine Mutter oder dein Vater ausstellen muss.

Oder hattest du etwa vor, deren Unterschrift zu fälschen?

Ich würde dir raten, ehrlich zu sein, denn Lügen haben kurze Beine.

Das schlimmste was passieren kann wäre, dass dir deine Mutter die Migräne nicht glaubt und dir Vorwürfe macht. Dann müsstest du eben heute noch zu einem Arzt gehen und dir deine Migräne attestieren lassen, damit du ein Dokument hast, das du der Schule vorlegen kannst.

freaky321 02.12.2013, 10:59

Nein, brauch ich nicht. Und da die Ausbildung nicht vom Arbeitsamt (AMS) bezahlt wurde sondern ich mir selbst finanzieren musste brauch ich nicht mal ein ärztliches Entschuldigungsschreiben.

Das ist also nicht das Problem. Sie würde nicht drauf kommen.

(wie gesagt, Schule ist es eigentlich nicht mehr. Die meisten im Jahrgang sind so um die 30/35....)

0

Das kommt mir ja sehr bekannt vor. Ich persöhnlich hätte in deinem Fall kein Problem damit sie anzulügen. Allerdings sollte es wirklich kein Problem sein ein einziges Mal krank zu sein. Ich finde jegliche Aggression die dir endgegengebracht wird falls du ihr die Wahrheit sagst ist unberechtigt und somit musst du dich da nicht fertig machen. Wenn du sie belügst gehst du dem Konflikt von vorne hererin gleich aus dem Weg. Das macht es natürlich einfacher in der Hinsicht, aber du musst eben damit leben, dass du gelogen hast (was mir wie gesagt latte wäre :D).

lieber sagen bevor sies anders rausfindet und es dann nur noch mehr ärger gibt

Was möchtest Du wissen?