Was soll ich tun bei Eisenmangel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mh Petersilie ist doch lecker. Aber nun zur Frage: Ich habe mal gegoogelt und bin auf den Artikel hier gestoßen,. Die Quellenangabe folgt am Ende.

Ernährung bei Eisenmangel: So tanken Sie den Speicher wieder auf

Eisenmangel gehört zu den häufigsten Mangelkrankheiten überhaupt. Aber nicht nur in den Ländern der Dritten Welt kennt man dieses Problem, sondern auch in den Industriestaaten. Von einer Eisenmangelanämie spricht man, wenn der Hb-Wert bei unter 12 g/dL liegt. Die Symptome reichen von Blässe und Müdigkeit bis hin zu Kopfschmerzen, Haarausfall und Blockierung der Blutbildung.

Da der Körper Eisen aus Nahrung besser verwerten kann als solches aus Tabletten, empfiehlt es sich, folgende Nahrungsmittel verstärkt in den Speiseplan aufzunehmen. Allerdings muss man zwischen pflanzlichem Eisen und Eisen in Fleisch, Fisch und Geflügel unterscheiden. Das pflanzliche Eisen kann im Darm nur schwer weiter verarbeitet werden, so dass die aufgenommene Menge sehr groß sein muss. Für Eisen aus Fleisch, Fisch und Geflügel hingegen hat unser Körper eigene Rezeptoren, die für eine sehr gute Aufnahme sorgen. Diese Rezeptoren sind ebenfalls für Eisen aus Milch und Käse vorhanden, auch wenn die darin enthaltene Menge Eisen eher gering ist.

Gemüse Bei Eisenmangel sollten folgende Gemüsesorten regelmäßig und reichlich auf dem Speiseplan stehen: Spinat, Rosenkohl, Rote Beete, Pfifferlinge, Wirsing, Feldsalat, Möhren, Erbsen, Linsen, Petersilie (getrocknet), Grüne Minze, Thymian (getrocknet), Prinzessbohnen und Kürbiskerne.

Getreide Folgende Getreidesorten und -produkte sind empfehlenswert: Hirse, Amaranth, Haferflocken, Knäckebrot, Sesam, Weizenkleie, Roggennvollkorn und Roggenbrot.

Fleisch Schwein, Geflügel und Rind sind besonders gut geeignet. So enthält beispielsweise die Schweineleber 22,1 Milligramm Eisen pro 100 Gramm, ein Schweinefilet 4,5 Milligramm pro 100 Gramm. Geflügel hat immerhin noch einen Gehalt von etwa drei Milligramm pro 100 Gramm Fleisch.

Fisch Lachs und Thunfisch sind ebenfalls sehr gute Eisen-Lieferanten.

Obst Bei Obst sollte man die sogenannten „roten Früchte" wie Erdbeeren und Johannisbeeren bevorzugen.

Was sich sonst noch lohnt Einen relativ hohen Gehalt an Eisen haben außerdem Sonnenblumenkerne, Haselnüsse, Zuckerrübensirup, Mohn und Austern.

Geheimtipp Die Lebensmittelindustrie hat längst den Trend der gesundheitsbewussten Deutschen entdeckt und versetzt viele ihrer Produkte mit Eisen und Vitaminen. So lohnt sich ein Blick auf die Verpackungsbeschreibung. Kakao liefert zum Beispiel Eisen. Auch viele Cornflakessorten sind besonders eisenhaltig. In der Babyabteilung der Supermärkte findet man sogenannte „rote Säfte", die ebenfalls besonders eisenhaltig sind und die Blutbildung anregen.

Generell gilt: Das Eisen in Lebensmitteln kann zusammen mit Vitamin-C-haltigen (zum Beispiel ein Glas Orangensaft oder Paprika) vom Körper besser resorbiert werden. Vermieden werden hingegen sollten Lebensmittel, die Gerbsäure enthalten (Schwarzer und Grüner Tee, Wein, Weintrauben) sowie Knoblauch und Zwiebeln.

Quelle folgt:

http://www.dir-info.de/gesundheit/ernaehrung/ernaehrung-bei-eisenmangel-so-tanken-sie-den-speicher-wieder-auf.html

28.08.2012 19:51

Hallo

hier ist viel Eisen enthalten auf je 100g

Schweineleber 22,1mg

Hühnereigelb 7,2mg

Rinderleber 7,1mg

Pfifferlinge 6,5mg

Weiße Bohnen 6,0 mg

Hirse 5,9mg

Erbsen 5,0

Haferflocken 4,6 und Linsen 6,9 mg, außerdem rote Trauben du musst Fleisch und Wurst zusätzlich essen, es ist schon ein Kampf mit dem Eisen, ich kenne das, jedes mal kommt bei mir ein anderes Ergebnis raus einmal passt es 2 Wochen später ist es wieder im Keller obwohl ich die Medikamente nehme und zusätzlich das esse.

Milch, Käse, Quark und Co vertragen sich mit dem Eisen nicht so gut, darum aufpassen wann du was isst. Alles Gute.

Amuchan5 28.08.2012, 20:07

danke :)

0

Ich glaube in Hülsenfrüchten generell also Bohnen und Erbsen und Linsen aber auch Physalis haben erhöhte Eisenwerte! Ansonsten Fleisch, Fisch, Milchprodukte.

Haferflocken und Fleisch - im Net gibt es viele gute Infos dazu und sogar Foren glaube ich.

silas2012 28.08.2012, 20:12

Schenken wir uns die Freude :) & Danke.

0
Spassbremse1 28.08.2012, 20:16
@silas2012

Es gibt ein Stadium von Eisenmangel, da kann Ernährung nur unterstützend wirken. Die Tabletten vom Arzt werden schnell helfen - du bist danach wie neu geboren ;)

0

Multivitaminkapseln oder Tabletten zu sich nehmen wie Eisenhaltige Kost und Gemüse. Der Azt wird dir dazu etwas sagen oder Lebensmitteltabelle geben ansonsten frage ihn oder google unter Eisenhaltigenahrung oder Kost im Internet.

Was möchtest Du wissen?