Was soll ich tun bei einem Knoten im Rücken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo CaliforniaDream, ...wie schon von einem anderem Ratgeber bemerkt, hört sich das wirklich nach Triggerpunkten an die Dir da zu schaffen machen. Ein Besuch beim Hausarzt und eine Überweisung zum Orthopäden, bringt da Klärung. Nicht jede Verhärtung ist aber Zwangsläufig ein Trigger.., weil so Komplex wie Gott uns schuff, kann es auch was sein, was der näheren Klärung Bedarf. Wenn die Verhärtung nicht direkt an/auf der Wirbelsäule sind, dann sind Trigger...sehr wahrscheinlich, denn sonst können es auch Fisteln sein, die sich aus Fisuren bilden und Fisuren sind Verletzungen des Bandscheibengewebes und dann ist die ganze Sache nicht so "Lustig" und eine "einfache" manuelle Therapie sowieso ersteinmal nicht angezeigt, das macht Dir dann, wenn es nicht professionell gemacht wird Schmerzen ohne Ende.. Ich drücke Dir die Daumen und Gute Besserung.

LG LittlePain P.S. LEICHTE Wärme kann Dir aber helfen, das Du wenigstens schlafen kannst und Entspannung ist für Körper und Seele immer eine Ganz feine Sache. Tschöööööö:)

Hallo, so wie Du es beschreibst, handelt es sich um Verspannungen. Du hättest Deinen Masseur fragen können, was der dazu sagt. Ansonsten gehe zum Arzt und lasse es abklären. Handelt es sich um eine Verspannung, verschreibt er Dir bestimmt Massagen. Selbstverständlich können Kopfschmerzen auch von Verspannungen kommen. Aber auch das würde ich vom Arzt abklären lassen, zumal Du dann auch die Gewissheit erhältst, was es ist. Sonnige Grüße Sunny

unterer teil vom rücken tut weh, wenn ich draufdrücke

Hallo, wie schon in der Überschrift geschrieben, tut der unterste teil von meinem Rücken weh wenn ich mit etwas druck draufdrücke. Ich habe Skoliose,die aber nie behandelt wurde, weil die bei mir erst sehr spät festgestellt wurde. Rückenschmerzen an sich habe ich natürlich auch, aber die gehen schnell weg wenn ich den rücken Wärme und mit voltaren schmiere. Jetzt frage ich mich aber warum der unterste teil meines Rückens extrem weh tut wenn ich drauf drücke und der rest des Rückens nicht. Vielleicht hat ja jemand von euch die gleichen Erfahrungen oder kann mir sagen was das ist. Im alltag oder beim liegen stört es mich nicht. Mit freundlichen grüßen sabzi :)

...zur Frage

Kostenpunkt Wunschtattoo Rücken

Hallo,

Hat jemand eine Ahnung von den kosten, die bei einem Tattoo am Rücken entstehen würden? :) Hier eine kurze Beschreibung: von einer Schulter zur anderen verläuft ein schmales Band mit paar Perlen. An diesem Band sollen zwei Traumfänger den Rücken hinunter hängen. Das ganze soll mittig liegen und nicht die ganze Breite des Rückens zieren. Die Länge soll ein 3/4 des Rückens ausmachen.

Danke und viele Grüsse.

...zur Frage

Verhärtung, Knoten in der Achselhöhle seit Jahren.

Hallo, ich habe nun seit etwa 3 Jahren eine Verhärtung in meiner rechten Achselhöhle. Sie fühlt sich länglich an und im oberen Bereich kann ich sie auch mit Daumen und Zeigefinger umgreifen. Die Verhärtung geht aber schnell tiefer oder wird breiter und lässt sich nicht komplett abtasten. Der Knoten ist mir plötzlich aufgefallen und hatte von Anfang an bis heute immer die selbe Größe. Da ich bis heute keine Schmerzen habe (nur beim abtasten ein etwas seltsames Gefühl) und das Ding nicht größer wurde, war ich noch nicht beim Arzt. Ich habe natürlich auch schon etwas gegooglet, aber nie einen vergleichbaren Fall entdeckt, bei dem die Verhärtung seit Jahren nicht verschwindet. Was könnte das denn sein? Ein Lymphknoten wäre doch längst abgeschwollen, oder?

Ich weis nicht ob das damit in Verbindung stehen kann, aber ich habe damals im Fitnessstudio mit Kurzhanteln trainiert und dabei mein T-shirt ein paar mal hochgekrämpelt wenn es mir zu warm war. Dabei wurden aber die Venen in der Achselhöhle/an der Schulter relativ stark abgedrückt (Oberarm eng am Körper durch Gewicht der Hantel beim Bizepstraining) und ich bekam nach wenigen Sätzen Schmerzen in der Achselhöhle. Wenige Tage später entdeckte ich dann die Verhärtung.

Ich hoffe ich bekomme ein paar kompetente Antworten/Meinungen.

...zur Frage

Schmerzen im unteren Rücken (Kreuzbein), rechts - was tun!?

Hallo Zusammen,

habe seit ca. 3 Tagen schmerzen im unteren Bereich des Rückens (vermute am Kreuzbein), verstäkrt auf der rechten Seite. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich vor ein paar Tagen eine falsche Bewegung gemacht habe u. die Schmerzen seitdem an dieser Stelle zugenommen haben. Die Schmerzen nehmen bei Bewegung abm treten deutlich beim Sitzen u. beim sehr geraden Stehen auf (da habe ich das Gefühl als wenn mir der Rücken durchbricht). ich mache seit 2 Tagen leichte Rückenübungen zuhause dabei habe ich auch kaum Schmerzen. Was könnte es nur sein!? Ich weiß, dass ich damit zum Orthopäden gehen sollte aber im Moment ist totales Schneechaos u. mein Orthopäde ist ziemlich weit weg, noch dazu bin ich erkältet u. nehme Antibiotikum. Habt ihr vielleicht n Tipp für mich, was ich tun könnte außer massieren, wärmen u. Gymnastik!? Meint ihr es könnte von allein wieder weggehen!? Danke für jeden Antwort!

...zur Frage

frage des Dehnens oder meines Rückens?

Hallo! Also ich würde im Gym gerne diese Übung nachmachen (Bild unten). Nur, dass wenn ich eben meinen Oberkörper mit gestreckten Beinen vorbeuge, ist mein Rücken NIE gerade, sondern eher wie ein Katzenbuckel so gebeugt. (kann Holkreuz und a rsch rausstrecken so viel ich will, mein Rücken wird einfach nicht gerade haha) Und ich wollte fragen, ob das ist, weil ich noch eine ziemliche Anfängerin bin und noch nicht wirklich gut gedehnt bin (komme zb auch noch nicht zum Boden, beim dehnen) oder ob das eine Fehlstellung meines Rückens ist ...

Danke !

...zur Frage

Rücken, Knieschmerz,Bandscheibe,Verspannung?

Moin moin, seit zwei Tagen hab ich höllisch stechende Schmerzen in beiden Kniegelenken die sich seit Beginn bis heute verschlimmert haben. Ich denke das maximum ist erreicht.

Ich bin mir ziemlich sicher das der Schmerz nicht durch die Kniee verursacht wird sondern vom Rücken , der wiederrum selbst gar nicht schmerzt.

Aufgrund meines Urlaubs hab ich viel gelegen und hab auch nicht sonderlich viel gemacht .

Daher schätze ich das es irgendne Form von Verspannung ist .Nun bin ich leider kein Physiotherapeut oder Masseur.Gibt es für mich als Laien Möglichkeiten die Bandscheibe auszuschließen?

Mein Arzt hat schon zu und die Sprechzeiten sind terminlich gebunden , daher komm ich erst morgen zu einem Termin.

Hat jemand insoweit Erfahrungen damit das ich weiß welche Stelle ich massieren muss , damit ich eine eventuelle Verspannung lösen kann?

Wenn ich liege oder Anfangs gehe , dann sind die Schmerzen zum zusammenklappen stark.Wenn ich aber in Bewegung bleibe oder Treppen steige ,schwächen sie angenehm ab.Wenn ich sitze mit gradem Rücken und nur meinen Oberkörper drehe kriege ich leichte Linderung in Ruhestellung .....

Die Schmerzen sind nach dem liegen aber der Hammer. Auf ner Skala kriegt er 9/10 Punkten .

Würde um Tipps und Tricks bitten.Vll kann ich das ja schon selbst lösen

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?