Was soll ich tun?

3 Antworten

Nun du akzeptierst es nicht zu 100%. Drum frag ich mich warum? Warum kannst du es nicht so akzeptieren wie dein Freund der einfach das Beste für dich will. Zu seinen Kumpels chillen doch mit ihnen. Sie werden dir nichts tun oder so oder sonst was und kannst dich eigentlich total entspannen. Denn wenn ihr beide in der Öffentlichkeit Händchen haltet und euch jemand blöde an macht dann stehen seine Kumpels hinter euch und unterstützen euch. Und denk doch an ihn wenn er was mit dir machen will dann macht es doch einfach und haltet eure Hände. Glaub mir einfach machen und du wirst dich besser fühlen.

Ja, du akzeptierst es nicht nicht so wirklich für dich.

Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?

Also du bezeichnest dich als schwul bist aber 100%ig nicht sicher bzw. stehst nicht wirklich zu deiner Sexualität.

Ich finde es Klasse, dass deine Familie kein Problem damit hat und voll hinter dir steht. Auch scheinen seine Kumpels keine Probleme mit Homosexuellen zu haben.

Zu wen fühlst du dich näher bezogen? Zu Jungs oder zu Mädchen?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Eigne mir vieles an, aber auch aus eigener Erfahrung.

Ich bin zu 100% schwul, aber ich kann das nicht zu 100% akzeptieren

0
@Novayaaa

Es gibt halt manche Dinge die man akzeptieren muss. Ich musste auch akzeptieren, dass ich eine mittelgradige depressive Phase habe und 2009 beidseitigen Hodenkrebs. Es sind halt die Dinge mit den ich Leben muss. Auch ich bin schwul und wird zum Teil in meinem sozialen Umfeld akzeptiert. Das ist auch eine Sache die ich akzeptiere.

0

Was möchtest Du wissen?