Was soll ich tun / Unentschlossenheit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist kein Jammern, sondern Du versuchst, herauszufinden, was für Dich das Richtige ist und das ist eine sehr Zeit dafür. Du hast begonnen zu arbeiten und erste Erfahrungen gemacht.

Nun siehst Du, dass es nicht allein darum geht, Geld zu verdienen, sondern dass die Tätigkeit Dich auch erfüllt. Du willst Leistung bringen und  nicht unterfordert sein. Du  suchst nach Herausforderung.

Das sind ja ganz klare Vorstellungen.

Bei den Ideen, wo es hingehen soll, bist Du wesentlich weniger klar. Was Dir fehlt, ist Wissen, also Information und Erfahrung. Versuch doch mal, Dich da zu informieren: Frag Menschen, die als Soziologen arbeiten: Wie sieht Ihre Tätigkeit aus? Was mögen Sie an ihrem Beruf? Was ist die Schattenseite?

Dann überleg Dir auch mal, was Dich an Deinem Beruf und Fach fasziniert. Mit Physik hast Du ja ein breites Spektrum an Möglichkeiten, was Du arbeiten kannst und vorallem: Wohin Du Dich weiterentwickeln kannst.

Das ist vielleicht der wichtigste Punkt: Statt nach einem Wechsel zu suchen, überlege Dir Weiterentwicklung, Ergänzung, Fortbildung. Nutz, was Du bereits hast!

Und lauf nicht weg, bevor Du nicht weißt, wohin Du laufen willst.

Und dann noch etwas, Du vermischt Deinen Wunsch nach Ortswechsel mit der Verbundenheit zu Deiner Schwester. Beides ist gut und legitim, darf aber nicht einem Topf gerührt werden, denn sonst ist es ein untrennbarer Brei.

Für eine Karriere ist ein Ortswechsel sicher gut. Aber auch nur dann, wenn Du klare Vorstellungen hast, wo Du was arbeiten willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?