Was soll ich tuhen, hilfe bitte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey! Das Problem kenne ich, ich hab ebenfalls ein Nabelpiercing. Ich hab es mir zum dritten Mal stechen lassen, da es sich auch immer wieder entzündet hat. Ich kann dir den Rat geben, auf Hosen mit hohem Bund und im allgemeinen auf enge Kleidung erstmals zu verzichten. Die Kleidung reibt an dem frischen Piercing, welches noch eine Wunde ist und es kann sich leicht entzünden. Bei mir kam es damals so weit, dass es eitrig wurde und ich es dann rausnehmen musste! Am besten gehst du nochmal zum Piercer und lässt es anschauen. Wenn es nicht besser wird, solltest du es (auch wenn es schade ist), besser rausnehmen. Lieber kein Bauchnabelpiercing, statt ein extrem entzündetes, schmerzhaftes.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heyhomo
26.11.2016, 04:12

ja ich ziehe auch hose mit hohem bund an plus gürtel .. Aber ich dachte da passiert nichts wegen dem pflaster. Was kann ich denn benutzen damit die entzündung nicht so stark wird

0
Kommentar von CrazyAmy
26.11.2016, 04:19

Das Pflaster hält bloß den direkten Kontakt zum Piercing ab, dennoch drückt der Bund oder der Knopf deiner Hose am Piercing und reizt es zusätzlich. Besser wäre es, wenn du erstmal eine etwas tiefere Hose anziehst. Sprich eine, die nicht direkt zum Bauchnabel reicht. Und ein weiterer, wichtiger Tip ist: Versuch dich so wenig wie möglich zu bücken! Dann sollte das ganze innerhalb ein paar Tage wieder heilen. Immer gut, wie du es schon machst, identifizeren und dann wird das! LG

1

Was möchtest Du wissen?