Was soll ich studieren um richtig kohle zu machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Richtig viel Kohle kannst du als Banker machen, aber ohne Einsatz wird es nicht gehen. Zuerst viel Arbeit, Einsatz bis du dort hin kommst, außerdem eine Portion Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort, viel Netzwerkarbeit.

ich würde keinen Beruf nur allein deswegen machen wollen weil man da viel Geld verdient, Spaß machen sollte er auch noch, musst ja dein halbes Leben lang damit verbringen

das ist der falsche Ansatz find ich.

um richtig viel kohle zu verdienen mit möglichst wenig einsatz!

So etwas gibt es nicht.

da frage ich mich, welche vorstellung du von der arbeit eines regiesseurs hast, dieser trägt nämlich die verantwortung bei filmen oder theaterstückern.

von wegen wenig arbeit... .

und makler, wenn du nicht chef einer firma bist, wo die angestellten gut sind und prima verkaufen, wirst du da auch nciht leicht geld verdienen.

Mit nem lumpigen Fachabi kannst du das vergessen. ;-)

Werde doch einfach Fußballstar.

Du solltest dir bei der Wahl deines Berufes auch überlegen, dass du ihn - wenn alles nach Plan läuft - um die 40 Jahre ausüben wirst.
Daher sollte er dir gefallen, dich interessieren, sonst wird's eine lange Qual...

Auch wenn dir meine Antwort nicht gefallen sollte - als einen unnötigen Kommentar sehe ich sie nicht.

Mosquito123 24.11.2014, 13:23

du hast schon recht aber wenn ich richtig viel geld verdiene ist es mir ja egal ob ich dafür nur dreck arbeiten muss

0
latricolore 24.11.2014, 13:29
@Mosquito123

Mach halt mal die Probe auf's Exempel - arbeite mal vier Wochen lang in einem Job, den du als nur dreck arbeiten muss beschreiben würdest.
Sicher bekommst du dafür im Moment, also als Praktikant oder Aushilfe, nicht die erhoffte Kohle, aber vielleicht stellst du fest, dass das gar nicht alles ist.
Mit einem guten Gefühl nach Hause zu kommen, zu wissen, man hat etwas Gutes getan, damit lässt sich teure Rote viel besser genießen.

2

Ahh ja ... Du bist also tasächlich der Meinung dass man mit einer Tätigkeit, die einem gar nicht liegt, viel Geld machen kann. Das ist dumm.

Wenn Du Kohle machen willst, studiere Bergbau.

lass dir von den ganzen dummschwätzern nix erzählen... die ganzen moralapostel haben doch keine ahnung. geh mal in eine durchschnittliche mittelständische oder große firma: 90% aller leute bei denen "manager" oder "chef" oder ähnliches an der tür steht, machen einen job von dem sie keine ahnung haben und machen damit trotzdem haufenweise kohle.

tatsächlich ist ein studium schon mal ein guter weg, um in eine gute position zu kommen. du machst das völlig richtig! mit möglich wenig einsatz das maximale an kohle rausholen. von wegen "spaß bei der arbeit" ist doch totaler schwachsinn, NIEMANDEM auf der welt (außer vielleicht rockstars oder milliardäre) macht es SPAß morgens früh aufzustehen und tag für tag zu arbeiten, bis man irgendwann alt und sabbernd im altersheim hockt und ne magere rente bekommt. das war das leben? WOW SUPER!

makler ist schon mal ein guter gedanke! informier dich auch mal wegen zahnarzt/kieferorthopäde (konzentrier dich auf privatpatienten) und schau unbedingt richtung banker/börse! und lass dich nicht von den ganzen schwätzern abbringen die es selber nicht geschafft haben und täglich für nen hungerlohn schuften gehen...

viel erfolg!

Mosquito123 24.11.2014, 15:17

Endlich mal jemand der mich versteht!!! ich habe vorhin in erfahrung dass man als wirtschaftsinformatiker richtig kohle machen kann! das wäre super weil das sogar noch oben drauf was ist wofür ich eine begabung habe!

0

Immer wieder witzig wie die Jugend meint es wäre so leicht.

Hier mal für dich

-Wer so redet, wird nicht reich -Wer so redet, hat gar nicht das Recht reich werden zu dürfen -Wer so redet, hat gar nicht die Einstellung und den Grips um reich zu werden -Wer so redet, hat noch nicht gerabeitet und vorallem -Wer so redet hat keinerlei Erfahrung was es heißt sich länger mit einer Sache zu beschäftigen.

Ich bin jetzt seit knapp 1,3 Jahren im dualen Studium, ziehe dies durch weil ich anschließend meinen Masterabschluss machen werde und dann meinen Traumberuf machen kann. Du wirst mit dieser Einstellung niemals in deinem Leben glücklich werden, ein Studienabbrecher weil dir alles zu viel wird oder dir keinen Spaß macht

Eins sei dir gesagt, niemandem wird irgendetwas in den Schoss gelegt. Setz dich auf deinen Hintern, werde dir darüber bewusst was du eine lange Zeit machen kannst, was dir Spaß macht und dann managst du dein Leben so, dass du sowohl mit Geld gut über die Runden kommst, als auch eventuell Aufstiegschancen und Weiterbildungschancen hast.

Die beste Ratio hat definitv Harzer: wenig Kohle bei null Einsatz ergibt einen Quotient von unendlich. G/A=unendlich.

Den Wert bekommste sonst nirgends hin.

defrost 24.11.2014, 14:00

stimmt aber nicht, man muss sich das Gegängel vom Arbeitsamt geben, das is auch Arbeit. Ich war Zeit meines Lebens nur einen Monat arbeitslos, vielleicht gibt sich das ja mit der Zeit, aber was ich da so gesehen hab... unlustig

0

Was möchtest Du wissen?