Was soll ich studieren mit diesen Noten (Maschinenbau ,BWL, Informatik)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ohje :D also ich studiere momentan Mechatronik :)

deswegen kann ich dir sogar den Studiengang nahelegen, wenn du sowohl in Maschinenbau, in Elektrotechnik und sogar in Informatik Interesse hast :)

Nun zu der Höheren Mathematik :D Ja es fängt einfach mit Vektoren / Geraden /Matritzen an ..dann mit Integrieren/Differenzieren....und Funktionen mehrerer Variablen sowie komplexe Zahlen usw...und weiter in Mathe 2...DGL...Fourier..Potenzreihen....Taylor... aber alles halb so schlimm...

und Anwendung der Mathematik brauchst du halt in Elektrotechnik / Mechanik / Dynamik/Regelungstechnik...^^

Wenn du noch mehr Infos brauchst Buchempfehlungen usw..kannst ja mal schreiben..^^

Was ich dir noch sagen kann, ist dass du die Modulhandbücher der Unis / Fh's mal durchschaust :) bez. der Inhalte..^^

mfg

 und mich für viele Studiengänge eingeschrieben 



Nö, das wäre gar nicht möglich. Du hast dich erstmal nur beworben.

Was hat dein Abiturdurchschnitt bzw. die nicht erwähnten Noten mit der Wahl der Studienrichtung zu tun? Was sind denn deine Interessen, Vorlieben und als was möchtest du später mal arbeiten?

 und werde wohl nach England oder Schottland ziehen



Auch das könnte grad schwierig werden. Die Stimmung gegenüber Ausländern kippt dort gerade. Je nach dem, wie es mit dem Brexit weitergeht, könnte es schwierig bis unmöglich werden, einfach so in Großbritannien zu studieren. 

Jerne79 09.08.2017, 15:50

Die Stimmung gegenüber Ausländern kippt dort gerade.

Die kippt nicht mehr, die liegt schon flach auf der Nase. :(

Momentan sind nicht nur die Ausländer doof, die in GB leben und Steuern zahlen, sondern auch zunehmend die Touristen, die die splendid isolation stören. (Mein persönliches Highlight war eine pro-Brexit B&B-Besitzerin, mit der ich auf das Thema kam. Im Verlauf einer längeren Unterhaltung habe ich gefragt, ob sie sich denn in ihrer Branche keine Sorgen um die wirtschaftlichen Folge macht. Antwort: Ach, nö, ganz im Gegenteil, zu ihr kämen eh vor allem Geschäftsleute. *facepalm* )

Ich denke, das wird sich geben, wenn die Folgen des Brexit in ihrer ganzen Wucht zu spüren sind, aber bis dahin würde ich mich nicht mit Auswanderungsplänen beschäftigen.

1

Mir kommst du etwas naiv vor oder besser geschrieben wie ein Kind und nicht wie ein erwachsener Mann der zum studieren geeignet ist auch wenn deine Noten etwas anderes sagen. Studiere wenn dann lieber noch in Deutschland, denn wenn irgendetwas schief geht dort drüben in England hast ein Problem weil England auch nicht mehr in der EU ist.

Außerdem sind die Engländer komische Leute. Ich spreche aus Erfahrung weil ich Verwandte drüben in England habe nur diese sind normaler weil sie urpsprünglich aus Österreich kommen. Wie ich heuer auf Urlaub in England war mit meiner Mutter war haben wir Sachen erlebt die glaubst du garnicht. Wie meine Mutter beim Taxi mehrere Meter mitgeschleift wurde war nur ein Teil davon.

HoskevonBerg 04.08.2017, 08:29

Reiten wir hier gerade ein paar kräftige Vorurteile? 

Ich würde von deinen persönlichen Erfahrungen nicht gleich eine Allgemeingültigkeit für alle Briten ableiten. Der FS spricht von Schottland oder England, daher ist die Bezeichnung Engländer nicht so ganz passend.

1
Kristall08 04.08.2017, 14:06

Außerdem sind die Engländer komische Leute. 

Finde ich gar nicht. Liegt vielleicht auch manchmal am Betrachter. 3:)

0

Ich hab zwei Semester Informatik an ner Hochschule studiert - wegen Mathe und Programmieren abgebrochen. Hatte keinerlei Vorkenntnisse und im Mathe-Abitur ne 1.
So schnell kanns gehen :)
Zum Rest kann ich dir nicht viel sagen, außer dass du um Mathe vermutlich bei so gut wie keinem Studiengang (außer Bwl) vorbei kommst

Mit diesen Einstellungen brauchst du gar nicht anfangen zu studieren. Mach Praktika und such dir etwas, was dich interessiert und wo du später arbeiten willst. 

Was möchtest Du wissen?